Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 19:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 12:29 
Offline
Neu-Ranger

Registriert: 16.12.2020, 11:53
Beiträge: 6
Land/Staat: Schweiz
Bundesland: Bern
Fahrzeug: CF Moto CForce 520 DLX
Hallo meine Lieben,

meine Bremsen auf meiner CForce 520 DLX quietschen extrem und es klingt als ob die Karre gleich zusammen fällt. Habe bei meinen Mechaniker nachgefragt was das sein kann er meinte: "halb so wild die Bremsen sind noch gut einfach mit Wasser gut waschen und problem gelöst"

Das habe ich auch versucht und es half aber etwas für ne halbe Stunde... big_wut1

hat mir jemand einen Tipp?

Danke und frohe Festtage!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 12:37 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2018, 12:47
Beiträge: 338
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: CFmoto Terralander800-2, stema Zeltanhänger, Chevrolet Orlando LTZ, Anhänger speziell für die Firefly,Ginat Quick E+ E-Bike
Ich tip mal, dass der Bremssattel fest ist und nicht mehr sauber trennt. Ausbauen, Kupferpaste, Beläge entgraten, einbauen und Ruhe ist....

_________________
wenn du Spaß hast, erzähle es deinem Gesicht :P


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 14:09 
Offline
Neu-Ranger

Registriert: 16.12.2020, 11:53
Beiträge: 6
Land/Staat: Schweiz
Bundesland: Bern
Fahrzeug: CF Moto CForce 520 DLX
Habe ich versucht bis aufs entgraten... :cry: habe sogar neue Bremsklötze verbaut. Denkst du es kann an den verkrazten Bremsscheiben liegen?


Zuletzt geändert von Evo 300 am 17.12.2020, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat entfernt,steht ein Beitrag höher


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 14:49 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 6295
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Ganz wichtig, die Trennungsfuge der Beläge gut unter 45° entgraten (fast bis runter zur Trägerplatte) In dieser Fuge entsteht das Quietschen :idea: Das Kupferfett auf der Rückseite der Trägerplatte nimmt die letzten Resonanzen auf. :lol:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 16:15 
Offline
Neu-Ranger

Registriert: 16.12.2020, 11:53
Beiträge: 6
Land/Staat: Schweiz
Bundesland: Bern
Fahrzeug: CF Moto CForce 520 DLX
Werde es Samstag versuchen danke!


 
 
 
Edit Cognac001 am 16.12.2020 [ Ehrenranger + Notadmin ]
Grund : Zitat aus der Nachricht entfernt (steht doch im Beitrag direkt drüber).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 21:21 
Online
Forumskaiser

Registriert: 24.03.2017, 23:01
Beiträge: 484
Wohnort: Coburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern/Oberfanken
Fahrzeug: CF-Moto 820
Beläge mit Bremsenreiniger reinigen. Der Kolben im Bremssattel muss leicht rein zu drücken sein und mir dem Bremspedal muss dieser gleichmässig raus kommen. Die beiden Schiebehülsen, an denen der Sattel festgeschraubt wird, müssen OHNE Kraft sich bewegen lassen. Kontrolliere die Gummitüllen.
Die Bremsbeläge ringsrum entgraten. Die Federnbleche, mit denen die Beläge im Sattel halten werden, müssen die Beläge gut halten, aber die Beläge nicht mit dem Hammer montieren.
Alle Kontaktstellen am Sattel, der Haltefedern und der Beläge mit Kupferpaste dünn und gleichmässig fetten.
Kolben im Sattel ganz zurück drücken und alles montieren.
Jetzt muss sich der montierte Sattel im rechten Winkel zur Bremsscheibe verschieben lassen. Ist das nicht so, demontieren und Fehler suchen.
Ist der Sattel beweglich, bremsen, bis die Bremse greift. Nun das Rad 2 -3 mal drehen, jetzt sollten die Beläge nicht mehr schleifen.
Ist der Sattel im rechten Winkel zur Bremsscheibe? Ist der Abstand oben und unten zur Bremsscheibe gleich gross?
Nimm dir Zeit und arbeite genau. Nach der Ansage von deinem Freundlichen, solltest du bei anhaltenden Problemen mit den Bremsen, einen anderen Schrauber aufsuchen.
Ich verstehe bei Bremsen keinen Spass. Schleifen die Bremsen, werden diese heiss. Eine heisse Bremse hat geringe oder gar keine Bremsleistung.
Viel Erfolg

_________________
Motorrad fahren war meine Leidenschaft, nun ist es eine CF 820 EPS EZ: 09/2018.
15200 km mit kleinen Problemen und viel Freude.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 16.12.2020, 23:51 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2017, 18:18
Beiträge: 479
Wohnort: 09212 Limbach-Oberfrohna
Land/Staat: deutschland
Bundesland: sachsen
Fahrzeug: goes 520 4x4 max
das kann aber auch an der Bremsscheibe liegen.Diese hat eine gewisse Unwucht damit der Kolben zurück gedrückt wird. Ist diese nicht vorhanden hilft nur eine neue Scheibe.
Sonnst kannst basteln und fetten wie du willst !!!

_________________
:pfeif: :denk: :schraub: :smoke
und immer vier Räder auf dem Boden....meistens jedenfalls :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 17.12.2020, 20:46 
Online
Forumskaiser

Registriert: 24.03.2017, 23:01
Beiträge: 484
Wohnort: Coburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern/Oberfanken
Fahrzeug: CF-Moto 820
Hallo letscho12,
ist soweit richtig. Wenn man sich auskennt, kann man die Bremsscheibe wieder zum taumeln bringen. Ein Bekannter restauriert alte Motorräder. Wenn es nur selten Ersatzteile gibt, hilft nur das. Er schafft das. Nicht meine Fähigkeit.
Gruss

_________________
Motorrad fahren war meine Leidenschaft, nun ist es eine CF 820 EPS EZ: 09/2018.
15200 km mit kleinen Problemen und viel Freude.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 18.12.2020, 02:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 977
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
Sorry Leute,

aber das ist schlichtweg falsch was hier vermittelt wird.
Bremsscheiben müssen keine Unwucht haben und sollen auch nicht taumeln!
die Rückstellung des Kolbens erfolgt ausschließlich über den Kolbendichtungsring!
Funktioniert das nicht mehr sauber, liegt es meist am klemmenden Kolben.

Gruss Kalle big_haare

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 18.12.2020, 10:41 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2017, 18:18
Beiträge: 479
Wohnort: 09212 Limbach-Oberfrohna
Land/Staat: deutschland
Bundesland: sachsen
Fahrzeug: goes 520 4x4 max
:lol:
Seitenschlag der Bremsscheibe überprüfen | HELLA PAGID
Allgemeines
Um frühzeitig das Problem, Bremsenrubbeln im Fahrbetrieb zu vermeiden, sollte der Planlauf der neuen Bremsscheibe mit einer geeigneten Messuhr geprüft werden. Die Prüfung des Seitenschlags erfolgt im eingebauten Zustand der Bremsscheibe. Hier sind die Fahrzeugspezifischen Vorgaben des jeweiligen Fahrzeugherstellers maßgebend.

Richtwert: Max. zulässiger Seitenschlag 0,07mm

Prüfung
Folgende Vorgehensweise wird empfohlen.

Bremsscheibe mit allen Radschrauben oder Radmuttern und entsprechenden Unterleg- oder Ausgleichscheiben vorschriftsmäßig auf der Radnabe montieren.
Messuhr mit Halterung am Federbein befestigen.
Die Messuhr ca. 10-15 mm unterhalb des äußeren Scheibenradius ansetzen und auf „Null“ ausrichten.
Bremsscheibe in Fahrtrichtung drehen.
Messwerte ablesen und notieren

_________________
:pfeif: :denk: :schraub: :smoke
und immer vier Räder auf dem Boden....meistens jedenfalls :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 18.12.2020, 10:59 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2017, 18:18
Beiträge: 479
Wohnort: 09212 Limbach-Oberfrohna
Land/Staat: deutschland
Bundesland: sachsen
Fahrzeug: goes 520 4x4 max
Das ganze nennt sich dann Taumelschlag....

_________________
:pfeif: :denk: :schraub: :smoke
und immer vier Räder auf dem Boden....meistens jedenfalls :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quietschende Bremsen hinten
BeitragVerfasst: 19.12.2020, 00:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 977
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
Wohl eher Seitenschlag. Das ändert aber nichts an der Tatsache,
dass die Rückstellung des Bremskolbens nur über den Kolbendichtungsring erfolgt!
Die Messung soll ja nur feststellen, ob eine Bremsscheibe einen Seitenschlag hat.
Ist der Seitenschlag zu stark (über dem zulässigen Limit), muss die Bremsscheibe ausgetauscht werden.

Es geht hier ja nicht um alte Motorräder, sondern relativ neue CF-Moto ATV mit hydraulischen Scheibenbremsen

Gruß Kalle

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Arbeitsscheinwerfer hinten
Forum: Kaufberatung / Suchen / Kaufen / Verkaufen / Verschenken / Tauschen
Autor: Farbfreund
Antworten: 13
Hinten andere Blinker?
Forum: CF-MOTO 500
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Atlas500 Bremse Hinten
Forum: CF-500 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 5
geräusche beim bremsen
Forum: CF-MOTO 500
Autor: Anonymous
Antworten: 31
bremsen und schalten
Forum: CF-MOTO X5 / X6 / CForce 550 EFI
Autor: umeili
Antworten: 4

Tags

Liebe, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz