Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 18:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.08.2019, 16:34 
Offline
Hoffnungsträger

Registriert: 12.08.2019, 16:27
Beiträge: 4
Land/Staat: DE
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: CF Moto Atlas Explorer 500 4x4
Moin Jungs.

Nach einigen Jahren Abstinenz, hab ich mit meiner Chinesin zum ersten Mal Probleme:

Die Atlas springt nur noch sporadisch, entweder sofort binnen einem Bruchteil einer Sekunde, dann mal nur mit Gaslupfen und auch mal nicht.

Inspektionen und Wartung wurden vom Quad-Mechaniker alle gemacht.
Zwei drei Schläuche wurden vom Marder zerkaut, getauscht.
Vergaser wurde auseinandergenommen, gereinigt und neu eingestellt.
Elektrik geprüft, auch ok.
Sprit getauscht und Tank innen kontrolliert, nix.

Gibt es da eine bekannte Schwäche, von der ich noch nichts mitgekommen habe?

Mir kommt es so vor, als ob es eine Rolle spielt, ob die Atlas mit dem Popo oder der Nase im Hang steht, kann mich aber auch täuschen.

Ach ja, die vermeintliche Gel-Batterie ist auch schon 5-6 Jahre alt...

Danke Euch für einen Tip.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 12:33 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 12:09
Beiträge: 4303
Wohnort: Fürstenwalde
Land/Staat: Ostdeutschland
Bundesland: Brandenburg [LOS]
Fahrzeug: CF-Moto500a (LOF) EZ 06.07 mit originalen, ungeöffneten Motor.
Holzi (5Sitzer Quad) Bj 2018-19 mit modifiziertem CF188 Motor. (viel mehr Bums)
Klemm mal dein Unterdruck-Benzinhahn aus. Also direkt vom Tank in den Spritfilter und von da in den Vergaser.
Ich weiß von einem Forenmitglied, der den Durchmesser der Benzinschläuche erhöht hat, weil seine Karre ähnliche Probleme hatte. Da ist allerdings die Kiste auch während der Fahrt ausgegangen.

_________________
Gruß, Maik

BildBild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 14:11 
Offline
Hoffnungsträger

Registriert: 12.08.2019, 16:27
Beiträge: 4
Land/Staat: DE
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: CF Moto Atlas Explorer 500 4x4
Nee, also während der Fahrt ausgegangen kam noch nicht vor.

Mir ist aber grad selbst was eingefallen:

Ich muss bei der Atlas ja auch die Hinterachsbremse betätigen zum Starten, d.h. entweder Handbremse rechts oder Fußpedal.

Manchmal schaltet da ein Relais, manchmal nicht.

Und da die Relais alle getauscht wurden kann es doch nur noch der Schalter sein, der das Betätigen der Bremse signalisiert?

Kommt meine Fachsimpelei in etwa hin? :roll:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 15:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2731
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: -D-
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Aber dein Problem hört sich doch nicht nach Elektronik an, da sie ja dreht beim starten, nur nicht anspringt, oder hab ich das falsch verstanden?

Klingt doch eher nach spritmangel oder choke-problem? Zündfunke muss ja auch da sein, sonst würde sie beim Gas geben nicht angehen.


Korrigiert mich wenn ich nen Denkfehler hab' .... :denk:

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 10:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2015, 12:01
Beiträge: 510
Land/Staat: D
Bundesland: Brandenburg
Fahrzeug: CF Moto Atlas 500
ansonsten: E 280; Volvo V40; Hyundai I30; Saris; S51; Diamant RR; MIFA KR...
Hallo,

meine Atti hatte ähnliche Probleme. Oft musste ich sehr lange orgeln, bis sie endlich angesprungen ist.

Dann habe ich den Unterdruckbenzinhahn ausgebaut und durch einen einfachen zum auf- und zumachen ersetzt.
Den Unterdruckschlauch habe ich verschlossen.

Seit dem gibt es keine Probleme mehr, außer ich vergesse den Benzinhahn zu öffnen.

LG, Icke.

_________________
___________________________________________________

Die mangelnde Leistung der Atti kann nur durch Wahnsinn ausgeglichen werden...


Ich habe keine Macken! Das sind SPECIAL EFFECTS!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 10:37 
Offline
Hoffnungsträger

Registriert: 12.08.2019, 16:27
Beiträge: 4
Land/Staat: DE
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: CF Moto Atlas Explorer 500 4x4
Sorry für die langen Antwortzeiten.

Ohne Erinnerungsfunktion bei Antworten, vergesse ich das immer mal.

Ja sicher, drehen tut sie immer, stimmt.

Aja gut, dann mach ich das mal mit dem Unterdruck-Gockel und melde mich wieder. :wink:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Was man mit einer Explorer sonst noch so machen kann....
Forum: Bilder und Videos CF-MOTO (Atlas, Everest, Goes, Yukon ...)
Autor: Anonymous
Antworten: 15
Springt bei Kälte schlecht an
Forum: CF-MOTO CForce 450 EFI
Autor: fuerwehrler
Antworten: 12
Linhai 260 springt nicht an nach Vergaserreinigung
Forum: Linhai Ranger
Autor: Anonymous
Antworten: 2
ATv springt nicht mehr an, zuvor Probleme bei Winterfahrt
Forum: Linhai 400, Dragon Fly
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Linhai springt schlecht/gar nicht an, oder geht einfach aus
Forum: Linhai Ranger
Autor: Anonymous
Antworten: 15

Tags

NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz