Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 01:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: King Quad Drosselklappe einstellen
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 19:58 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Tja...
Ich bin etwas frustriert....

Folgendes:
Ich hatte mir vorgenommen die Anleitung zum einstellen der Drosselklappe ordentlich zu dokumentieren, da es im Netz immer nur schlechte Videos oder falsche Anleitungen dazu gibt.
Also hab ich mich eingelesen und alles vorbereitet, aber dann....

Die blöden Japaner haben die beiden Schrauben (Kreuzschlitz Blechschrauben) des Drosselklappensensors so billig gemacht das die erste gleich mal rund war.
Man kommt auch nich so hin das man gerade draufkommt.
Vielleicht hat auch der Vorbesitzer schon dran rumgemurkst, aber auf jeden Fall ist sie jetzt kaputt.
Jetzt habe ich durchgefroren, stink sauer aufgegeben, und mich zum Bier trinken entschieden.
Wenn es wärmer ist und angenehmer zu schrauben, werd ich die Frontverkleidung inklusive Luftfilter und allem abbauen, um an die #$%××@# Schraube ran zu kommen und sie durch eine ordentliche Inbus oder Schlüsselschaube ersetzen.
Dann folgt die Anleitung zum einstellen, mit Stichworten, das es auch der otto-normal-googler findet.

Jetzt geh ich mit klammen Fingern ins warme..


Bild

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 20:12 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 5991
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Na, die vernuddelte Schraube macht sicher noch Laune :roll:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 20:46 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
...Laune macht sie jetzt schon.....
Aber die falsche.

Mit ner Zange bekomm ich die sicher raus, aber nur wenn ich Platz hab drumrum....

big_wut1 big_haue1


Aber ich bin immernoch motiviert hier einen anständigen Bericht fürs einstellen zu posten!
Daher hab ich auch jetzt schon ohne Bericht angefangen, das auch jeder weiß wo die Tücken sind...

Dafür ist das Forum da:
Ich mach den Fehler und die anderen lernen draus! :daumen:

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 20:49 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2017, 18:18
Beiträge: 217
Wohnort: 09212 Limbach-Oberfrohna
Land/Staat: deutschland
Bundesland: sachsen
Fahrzeug: goes 520 4x4 max
kleinen Meißel nehmen und seitlich langsam schlagen.und am beste die schraube vorher noch mal ordentlich prellen....also eine ordentliche auf den kreuzschlitz .was auch manchmal hilfreich ist..erwärmen mit heisluft pistole

_________________
:pfeif: :denk: :schraub: :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 20:59 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Danke für die Tips, hab ich mir auch schon überlegt, aber das festgeschraubt Teil ist aus Kunststoff, und dahinter ist die Schraube in Aluguss verschraubt, also mit Wärme und viel Schlägen ist da leider nicht viel, sonst gibt es vielleich unbezahlbare Folgeschäden....

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.01.2019, 21:01 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
...und mit Meisel oder so kommt man so nicht annähernd ran...
Nicht mal mit ner Zange...
:nix:


big_wut
... ich warte auf den ersten Halbfrühlingstag und mach die Verkleidung und alles weg, dann Pack' ich die blöde Schraube am Kopf mit ner anständigen Zange....
Aber trotzdem danke.

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2019, 00:38 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 11.02.2018, 21:38
Beiträge: 312
Land/Staat: Germany
Bundesland: RUHRPOTT
Fahrzeug: Cforce 820 le EPS
Jungs macht das nicht zu kompliziert, du kommst doch offensichtlich mit einem Kreuzschraubendreher drauf , Leichte Schläge auf die Schraube helfen oft Wunder (Schraubendreher sollte einen durchgehenden Schaft haben und kein Kunstoffgruff) Wärme wäre auch nicht schlecht , und wenn Du nach dem Schlagen ein Tropfen Sekundenkleber nimmst geht das oft super easy !!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2019, 10:31 
Offline
Topranger

Registriert: 30.09.2018, 08:08
Beiträge: 110
Wohnort: Kaufbeuren
Land/Staat: BRD
Bundesland: Allgäu
Fahrzeug: Cf Cforce 820, Fiat Scudo 2.0 16v jtd, Mercedes Benz 1022
Kenne mich zwar nicht aus, liebäugel aber schon länger mit sowas. Vielleicht wäre das hilfreich

6 Stück Schraubenausdreher Set, Estmoon Beschädigte Schraube Entferner Extraktor Set zum Entfernen leicht beschädigter Schrauben, Hergestellt aus HSS 4341 Härtegrad 62-63hrc https://www.amazon.de/dp/B07CHJQDM6/ref ... uCb21WMKZ7


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2019, 11:37 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 5991
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Genau, Schraube anbohren und dann mit'm Linkszieher raus drehen :denk:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.01.2019, 12:58 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
so was ähnliches hab` ich, aber an die Schraube um die es grade geht, da komm ich nicht richtig ran mit dem Ausdreher, und mit dem Akkuschrauber schon gar nicht...
:nix:

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2019, 02:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 958
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
Macht es nicht so kompliziert...
Nimm einen Kreuzschlitzdreher eine Nummer größer.
Fest andrücken, dann leichter Hammerschlag und gleichzeitig drehen.
Das löst die meisten Schrauben - wenn nicht, kannst du immer noch mit der Zange ran.

Gruß Kalle :winke:

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 15:22 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2563
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
So, jetzt aber:
da es ab und zu bei der King Quad 700 und 750 vorkommt, dass sich die Drosselklappeneinstellung verstellt, jetzt die (hoffentlich) verständliche Anleitung zur Lösung des Problems.
Wenn das Fahrzeug schlecht startet, kalt nicht richtig Gas annimmt, zuckt, und beim mitschwimmen im Verkehr zwischen etwa 30 und 50 Km/h Aussetzer hat, ruckelt und zuckt, dann hilft es, die Drosselklappe einzustellen.
Auch Fehlzündungen im Schubbetrieb sind möglich.


Das einstellen ist eigentlich kein Großes Hexenwerk (wenn die Schraube aufgeht).

Erstmal rankommen:
Linke Seitenverkleidung wegmachen.

Da sitzt dann direkt unter dem Luftfilter die Drosselklappe.

Bild

nicht wundern, ich hab` den Luftfilter weggeschraubt, da ich sonst nicht an die vermurkste Schraube rangekommen wär.


Dann muss am Stecker der in die Klappe geht, die anliegende Spannung gemessen werden.
Der Stecker muss beim messen aber eingesteckt sein.
Daher hab` ich mir ein Hilfsmittel gebastelt, das ich einstecken und messen kann, ohne die Isolierung großartig zu beschädigen.


Bild

Gemessen wird am schwarzen und am gelben Kabel!

also hab`ich mit meiner Hausfrauen-Nähnadelmessstation die Kabel angestochen, dann Stecker wieder drauf.


Bild


Bild


Dann:
multimeter an die Nadeln,
Zündung an
(Motor nicht),
jetzt wäre der Sollwert (bei geschlossener Drosselklappe) bei 1,12V
dann mal den Gashebel komplett durchdrücken und halten.
jetzt wäre der Sollwert
(bei geöffneter Drosselklappe) bei 4,32V

diese Werte hat natürlich keiner, sonst würde er sich diese Arbeit nicht machen. (ich war glaub` bei so etwa 0,92V)

Jetzt müssen die beiden Schrauben außen an der Drosselklappe angelöst werden.

Bild

sind diese gelöst, lässt sich das ganze schwarze Kunststoffteil verdrehen. Achtung, es geht hier um Millimeter, nicht anfangen da rumzureißen!
Die Schraubenlöcher sind Langlöcher, daher lässt sich das Teil ein wenig bewegen.
Nebenher ein präzises Auge auf das Multimeter werfen, um die 1,12V zu bekommen.
ist dies so weit, Finger weg von der Klappe, und mal das Gas durchdrücken. jetzt sollte der Wert an die 4,32V rankommen.

Ich habe den Wert nicht ganz erreicht, also hab` ich das ganze etwas "ausgemittelt".

Bild

Bild

so, und das war`s .
Schrauben wieder anziehen und alles wieder zusammenbauen.

Wenige Millimeter helfen Wunder, danach schnurrt die King wieder wie ein Königskätzchen...

Ich hab` zur Sicherheit mit einem Lackstift die Schrauben markiert, damit ich sehen kann ob sich etwas löst,
da die Schrauben so bescheuert hinter dem Rahmen sitzen, das man mit keinem Schraubendreher sauber gerade drauf kommt.
kleine Ratsche mit Bit ging am besten.

Bild


Ich hoffe ich habe nix vergessen, da hier ständig jemand rein kommt und mich irgendwas fragt, da ist die Konzentration nicht so....
aber wenn noch Fragen offen sind werdet ihr euch ja melden...
:T :T :T


:smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke :smoke

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 15:52 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8558
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
:daumen: :daumen: Super Bericht!
Gut erklärt! :daumen: :daumen:

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 17:46 
Offline
Co-Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2010, 22:35
Beiträge: 821
Wohnort: Gießelrade, Ostholstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Schleswig-Holstein
Fahrzeug: Can Am Outlander 800 Max LTD
VW T6 Multivan
BMW Z3 Roadster
Sehr gute Beschreibung :daumen: :daumen: :daumen:

_________________
Gruß aus Ostholstein
Thomas

Can Am Outlander 800 max LTD


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.03.2019, 19:19 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2017, 18:18
Beiträge: 217
Wohnort: 09212 Limbach-Oberfrohna
Land/Staat: deutschland
Bundesland: sachsen
Fahrzeug: goes 520 4x4 max
super Bericht,danke

_________________
:pfeif: :denk: :schraub: :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stoßdämpfer der 820er einstellen
Forum: X8 Technik
Autor: Forest 570
Antworten: 8
Video - Ventile einstellen
Forum: X8 Technik
Autor: Markus_
Antworten: 3
Hakenschlüssel zum einstellen der Dämpfer
Forum: CF-MOTO 500
Autor: Elsässer
Antworten: 5
CF-820 Licht richtig einstellen
Forum: X8 Technik
Autor: Augensus
Antworten: 4
Uhr einstellen
Forum: CF-500 Technik
Autor: umeili
Antworten: 12

Tags

Bau, Bier, Otto, TV, Trinken, Videos

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz