Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.02.2019, 22:52 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Das sind ja fundierte Tip‘s - damit muß es ja klappen!

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.02.2019, 23:17 
Offline
Topranger

Registriert: 10.06.2012, 23:21
Beiträge: 125
Wohnort: At, Kleinreichenbach, Bez. Waidhofen /Thaya
Land/Staat: NÖ /AT
Bundesland:
Fahrzeug: Linhai Ranger
Es sind aufmunternde Worte und jeder von euch meints gut. Ich bin leider zugeschissen mit Arbeit von der ich in meinem Leben nicht mehr profitiere, siehe mit Video hier: 87732792nx45698/linhai-ranger-f18/lobgesang-auf-meine-linhai-300-t6579.html#p143251

Jeder von euch meints gut, ich weiss. Bilanz: Bin froh die Lin gekauft zu haben, das faule Ding mit dem es einem peinlich ist auf der Strasse unterwegs zu sein wegen der Geschwinidigkeit wo einem jeder LKW überholt.
Was solls, im Gelände ist das ein kleiner Panzer und hält was aus.
Irgendwas muss ich machen. zurzeit werden alle Öle getauscht und versucht das die Saison wieder das Ding funzt.
Meine Batterie ist übrigens absolut im Eimer und aus Frust starte ich immer mit Drohnen Lipo Akkus in Zigarettenpäckchen Grösse die ich in der Jackentasche habe. Habe mir dafür XT60 Schnellstecker hinten seitlich gemacht. Geht so seit 1 1/2 Jahren.
Habe früher neue Lichtmaschine Wiklung gekauft und neue Batterie aber die hielt auch nur 2 Jahre. Was solls. Muss laufen und tut sie (mit kleineren Eigenheiten)
Gruß Hans


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 10:38 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2014, 15:57
Beiträge: 1814
Wohnort: Gröden
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Brandenburg [EE]
Fahrzeug: CFMoto Atlas 500
CFMoto 850
Ford G
C2
Dacia Sandero
Mowcart66
Ja so in etwa kenn ich das..... Was mach ich zuerst....brauche aber auch die Karre....nicht / keine Zeit zum experimentellen Reparieren.....würde mich für die beste, schnellste Sache entscheiden: neuer Vergaser rein und (hoffe, denk ich mal) Ruhe ist

_________________
_________________________________________________________
Gruß Lutze

manchmal kann man sich aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, eine Treppe bauen......


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 11:07 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Wenn der neue baugleich und die gleiche Bedüsung hat geht das ruckzuck.
Wenn der neue nur baugleich ist würde ich die gereinigten Düsen vom alten nehmen.
Wenn der neue noch eine andere Bauart ist muß neu abgestimmt werden.

Wenn das Schwimmernadelventil undicht ist reicht es normal nur das Nadelventil zu tauschen.
Der Ventilsitz im Vergaser ist aus Messing und die Dichting ist die Gummispitze des Nadelventils.

Und diese Gummispitze verschleißt mit den Jahren.

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 01:01 
Offline
Topranger

Registriert: 10.06.2012, 23:21
Beiträge: 125
Wohnort: At, Kleinreichenbach, Bez. Waidhofen /Thaya
Land/Staat: NÖ /AT
Bundesland:
Fahrzeug: Linhai Ranger
Vergaser kommt noch nach den Ratschlägen von hier. Z.Z. Motoröl und Getriebeöl neu und alles läuft.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.04.2019, 09:05 
Offline
Hoffnungsträger

Registriert: 22.05.2015, 09:44
Beiträge: 2
Wohnort: 64342 Seeheim-Jugenheim Balkhausen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Ranger
Hallo Doelle4,
wollte nur mal sagen, du bist nicht alleine mit dem Problem mit dem Versager, der den Motor flutet.
Hab auch schon viel am Vergaser gereinigt und repariert.....sogar schon Motor gewechselt weil meine Bagaasch daheim
(Übersetzung- für andere Familienmitglieder- aus dem Hessischen) es nicht fertig bringt,
den Hahn zu zudrehen und dann mit Vollgas durchn Wald prügelt.
Mit dem Ergebnis, dass höchst dünnflüssiges Öl aus allen Knopflöchern sprudelt.
Rekord beim anschliessenden Ölwechsel waren mal !!!!2,1l !!!! Motoröl. (Hab garnet gewusst, das da soviel reingeht in das Motörchen).
Werde mir jetz auch den elektrischen Absperrhahn montieren, hab nämlich auch als nebenerwerbs Obstbauer und Waldbesitzer wenig Zeit.

Bei mir ist die Lin auch reines Arbeitstier und wird genutzt als:
-mobile Leiter
-Waldrückegerät
-Massentransportgedöns zur Pferdekoppel
-Äpfeldiebe Aufstöbergerät und und und....

Danke für den oberen Link zu dem Ventil.

Und ja......ich hab mich am Anfang schon mal vorgestellt.

Viele Grüße von der Bergstrasse

Jens

Den Theoretikern den Schreibtisch, uns die Welt......


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2019, 09:52 
Offline
Ranger

Registriert: 17.05.2018, 07:22
Beiträge: 13
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Linhai Ranger300
Moin,

das problem bei überlaufendem vergaser hat meist 2 ursachen wie kamy schon erwähnte.
1. eine verstopfte überlaufleitung direkt im vergaser, da die in der regel nicht benötugt wird korridiert die einfach zu.
2. ein Ausgeschlagenes Schwimernadelventil leider ist der sitz für das nadelventil beim repsatz nicht dabei ....

also wenn ihr das problem habt ist es recht simpel.
Ich hab mir den sitz selbst neu angefertigt aber den kan man bestimmt auch bestellen.

vergaser raus alles reinigen Schwimmernadelventil sitz ansehen wenn von man draufschaut und sieht das die Messinghülse nicht mehr rund ist sondern oval garnicht erst wieder zusammenbauen sondern die genaue position des sitzes innen und aussen messen rausziehen ( 6mm gewinde reinschneiden und dann mit einem kleinen improvisiertem zughammer) und neue einsetzen wichtig beim einsetzen des neuen ist das die höhe innen wieder genau stimmen muss.

viel glück und erfolg

der Junkie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

CF Moto 500 Vergaser
Forum: CF-500 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Linhai ATV420 kein Zündfunken mehr wenn warm gefahren
Forum: Linhai 400, Dragon Fly
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Vergaser
Forum: Quads und ATV´s anderer Marken
Autor: ella123
Antworten: 11
Das fehlt was beim Vergaser... was ist diese Bohrung?
Forum: Linhai Ranger
Autor: doelle4
Antworten: 16
Ersatzteile / Vergaser problem
Forum: Linhai CUV 300/400 Carry
Autor: Snisnoff
Antworten: 11

Tags

Bau, Essen, Mode

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz