Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 10:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 15.09.2010, 22:52 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 22:22
Beiträge: 4173
Wohnort: Neustadt, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai Black Forest jetzt Kymco MXU 500
Im Werkstatthandbuch wird ein Schmiermittel / Lagerfett der Firma Shell empfohlen. Die genaue Bezeichnung lautet “Shell BT grease 3“. Leider konnte ich nirgendwo weitere Erklärungen zu diesem Produkt finden bzw. auf ein anderes Produkt ausweichen da nirgendwo die besonderen Anforderungen an dieses Fett zu finden waren. Bei einer Reparatur in der Vergangenheit habe ich ein Fett genutzt das sich aufgrund der Hitzeentwicklung sehr schnell verabschiedet hat und erneut zu einem Schaden führte, war also wenig zielführend.

Aus diesem Grund habe ich mich an die Firma Shell mit der Bitte um Klärung gewandt und erhielt folgende Antwort :D :

das Produkt stammt von einer japansichen Tochtergesellschaft und ist in Deutschland nicht verfügbar. Auf Basis der Informationen könnten Sie jedoch ein Shell Retinax LX 2 einsetzen. Vor dem Einsatz des neuen Produktes sollten Sie jedoch die Schmierstellen vollständig reinigen und das Vorprodukt entfernen!

Das Datenblatt zum empfohlenen Produkt finden Sie hier www.shell.de/datenblaetter.

An dieser Stelle ein HERZLICHES DANKE :D :D an den Mitarbeiter der Fa. Shell

_________________
Gruß
Andreas

Ein breites Lächeln ist die coole Variante Zähne zu zeigen.

Kymco MXU 500 2x4 EZ 08/2007


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 09:51 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2010, 00:00
Beiträge: 195
Wohnort: Lech am Arlberg
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Vorarlberg
Fahrzeug: Linhai Ranger 300 4x4 Baujahr: 2006
Hitzebeständige Fette oder Fette für sehr hohe Beanspruchungen gibt es von jeder Firma.
In die Vario der Linhai muß auch bestimmt so eines rein.
Nur was ich an der ganzen Sache eher skeptisch sehe , ist die tatsächliche und dauerhafte Schmierung der Variorollen in den Bahnen.
Das Fett drückt es bei diesen Drehzahlen nach außen und lagert sich dort ab. Nach ein paar km ist es eigentlich vorbei mit der Schmierung.
Wer schon mal die Vario auseinandergenommen hat, sieht das auch, daß an den Rollen und in den Bahnen eigentlich gar kein Fett mehr ist.
Warum Linhai und Yamaha (Majesty) keine Trockenvario haben, ist mir daher ein Rätsel.

_________________
ein Servus aus den Bergen
------------ Gebi ------------

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 10:11 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 16:46
Beiträge: 964
Wohnort: 36214 Nentershausen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 300
Anniversary 4x4 Bj.08
Hallo Gebi
Aber fetten muss man, oder ?
Find ich gut das Papamazi sich die Arbeit gemacht hat.
Wobei der Hersteller ja so ein Fett vorschreibt, was eben mit der Bezeichnung in Deutschland nicht gibt.
Und eben dieses andere als Ersatz anbietet, mit hoher Hitzebeständigkeit

_________________
Gruss linharry
Linhai300 Help-Site für Linhai 300 4x4 Anniversary LC9 ( Muddy )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 10:23 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 22:22
Beiträge: 4173
Wohnort: Neustadt, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai Black Forest jetzt Kymco MXU 500
Hallo Gebi,
ich gebe dir natürlich Recht. Diese Fette gibt es von jeder Firma. Mir ging es bei der Anfrage auch nur um die Anforderungen die an dieses Schmiermittel gestellt werden. Und wenn ich jetzt weiß welche besonderen Anforderungen gestellt werden, kann ich auch auf Produkte von anderen Firmen ausweichen. Linharry hat recht. Fetten muss man. Und wenn es den sein muss, sollte man auch das richtige Fett benutzen.

_________________
Gruß
Andreas

Ein breites Lächeln ist die coole Variante Zähne zu zeigen.

Kymco MXU 500 2x4 EZ 08/2007


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 10:50 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2010, 00:00
Beiträge: 195
Wohnort: Lech am Arlberg
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Vorarlberg
Fahrzeug: Linhai Ranger 300 4x4 Baujahr: 2006
Klar muß man fetten und es muß auf jeden Fall auch das richtige Fett rein.
Ich wollte nur mal in Raum stellen, warum unsere Fahrzeuge eine andere Vario haben wie die meisten anderen.

_________________
ein Servus aus den Bergen
------------ Gebi ------------

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 17:53 
Hi also ich hab meine malossie vario mit einem silicon fett gefettet von liquie molie bin echt zurieden da mit



mfg micha


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 26.09.2010, 21:16 
Wie oft fetten?

Ich habe die Gewichte erst einmal beim Einbau der Malossi gefettet. Muss man das etwa regelmäßig machen? Und jedesmal die Vario zerlegen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 21:44 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 22:22
Beiträge: 4173
Wohnort: Neustadt, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai Black Forest jetzt Kymco MXU 500
Wenn ich das Service Manual richtig verstehe :x sollen die [Clutches (drive and driven)] --- > Kupplungen (Antriebs-und angetrieben) nach 25 Betriebsstunden oder nach 3 Monate einer Inspektion und Reinigung unterzogen werden. Danach sollte natürlich wieder gefettet werden. Also raus aus dem big_sonnen und ordentlich fetten.

_________________
Gruß
Andreas

Ein breites Lächeln ist die coole Variante Zähne zu zeigen.

Kymco MXU 500 2x4 EZ 08/2007


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 28.09.2010, 11:22 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2010, 00:00
Beiträge: 195
Wohnort: Lech am Arlberg
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Vorarlberg
Fahrzeug: Linhai Ranger 300 4x4 Baujahr: 2006
Normalerweise muß man da gar nichts machen. Aber Variorollen sind Verschleißteile und beim Wechseln oder nach einem Zerlegen der Vario, Umbau und dgl. sollte natürlich wieder gefettet werden.

_________________
ein Servus aus den Bergen
------------ Gebi ------------

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 17:16 
Ok.Das da Fett rein muß hab ich kapiert. Hab eine gebrauchte erstanden sie total zerlegt und wieder neu aufgebaut.Dachte zuerst das is ein Witz mit dem Fett hab ich sonst an Rollern und ähnlichem noch nie gesehen. Aber wieviel Fett muß ich da rein machen? Gruß schötti


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 18:54 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 6121
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Grad mal mit dem Fingerchen leicht einfetten. Beim ersten Gasgeben verteilt sich das Fett schon.
Der Rest wird eh nach außen geschleudert ..... :mrgreen:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 28.10.2010, 16:16 
Alles klar Danke für die schnelle Antwort.


Gruß von schötti aus Hohenlohe


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 30.10.2010, 15:59 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 20:33
Beiträge: 3626
Wohnort: Kreis LÖ
Land/Staat: Dütschland
Bundesland: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Kingquad 750
(zuvor Goes 520max)
Gibt Fett was nicht einfach weggeschleudert wird, soweit ich weiss ist das Malossifett eins davon.
Hatte mal Fett hier, nannte sich Vakuumpumpenfett. Pechschwarz, Zäh wie Sau und ging nirgens hin wenn man es nicht verteilt hat. :wink:

_________________
-->
-->


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 09:59 
-TH- hat geschrieben:
Gibt Fett was nicht einfach weggeschleudert wird, soweit ich weiss ist das Malossifett eins davon.
Hatte mal Fett hier, nannte sich Vakuumpumpenfett. Pechschwarz, Zäh wie Sau und ging nirgens hin wenn man es nicht verteilt hat. :wink:


wäre bloß blöd, wenn die Rollen dann auch nirgends mehr hingehen wenn dass Fett so klebt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Variomatik richtig fetten
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 10:54 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 20:33
Beiträge: 3626
Wohnort: Kreis LÖ
Land/Staat: Dütschland
Bundesland: Baden-Württemberg
Fahrzeug: Kingquad 750
(zuvor Goes 520max)
Doch doch, ist ja kein Kleber und das Malossifett wird in Rollern verwendet. :mrgreen:

_________________
-->
-->


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ölstand prüfen - wie macht man es richtig?
Forum: CF-MOTO CForce 450 EFI
Autor: farmerklaus
Antworten: 16
Variomatik J.Costa
Forum: CF-500 Tuning
Autor: ella123
Antworten: 1
Variomatik
Forum: CF-500 Technik
Autor: Philipp
Antworten: 0
Variomatik- 1 -2 mm Spiel auf der Welle
Forum: X8 Technik
Autor: Langer203
Antworten: 10
Vorderbremse greift nicht richtig
Forum: CF-500 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz