Aktuelle Zeit: 21.04.2021, 04:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 10:29 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Hallo Forengemeinde,
Mein Name ist Miro und ich hab mir eine Linhai 300 4x4 gekauft um damit in meinem Garten zu arbeiten. Soweit läuft die Lin auch prima, es gibt nur ein Problem: Manchmal während der Fahrt passiert es beim Gasgeben, dass der Motor statt zu beschleunigen anfängt zu bremsen. Wenn ich dann nicht sofort das Gas los lasse, geht sie aus. Dann muss ich stehen bleiben, kurz was orgeln und alles läuft wieder bis zum nächsten Vorfall. Es kommt mir so vor, als würde das überwiegend bei bergauf Fahrten passieren.

Was habe ich schon geprüft:
- Kerze sieht super aus
- Wasser aus dem Vergaser abgelassen
- Etwas Spiritus in den tank gefüllt
- Luftfilter überprüft
- Ansaugstutzen vom Luftfilterkasten zum Vergaser überprüft
- Vergaser mal durchgepustet mit bremsreiniger
- Benzinfilter erneuert

Problem scheint etwas besser geworden zu sein, aber immer noch da.

Meine Vermutung wäre benzinhahn? Habe rechts neben dem benzinhahn eine "unterdruckpumpe". Kann es die sein? Wie prüfe ich die?

Was mir noch aufgefallen ist: Der Vergaser hat einen Nippel der noch frei ist. Halte ich ihn zu, stirbt der motor ab. Weiterhin habe ich links vorne am Rad drei Schläuche mit einem T-Stück hängen, nirgends angeschlossen, baumelt an nem kabelbinder rum. Vielleicht müssen die irgendwo dran?

Das Quad ist von 2008 und hat erst 1400 km runter, sieht aus wie neu und auch nix verbastelt. Sieht alles sehr sauber und vor allem original aus. Eventuell hat jemand noch eine Idee was es sein kann.

Vielen Dank!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 13:58 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 22:22
Beiträge: 4173
Wohnort: Neustadt, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai Black Forest jetzt Kymco MXU 500
alliswrong hat geschrieben:
..... Weiterhin habe ich links vorne am Rad drei Schläuche mit einem T-Stück hängen, nirgends angeschlossen, baumelt an nem kabelbinder rum. Vielleicht müssen die irgendwo dran?.....


Hört sich nach einem Benzinproblem an, prüf mal ob dein Tankdeckel i. O. ist. Wenn ein Unterdruck im Tank entsteht kann kein Sprit in den Vergaser nachlaufen. Bei den Schläuchen würde ein Bild weiterhelfen.

_________________
Gruß
Andreas

Ein breites Lächeln ist die coole Variante Zähne zu zeigen.

Kymco MXU 500 2x4 EZ 08/2007


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 14:56 
Offline
Forumskönig

Registriert: 04.12.2017, 21:11
Beiträge: 284
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Unserem Vergaser ist es egal wie er Kraftstoff bekommt, Hauptsache er bekommt ihn.
Um nicht alles, von der Tankbelüftung, über den Benzinfilter im Tank, den Benzinhahn selbst, einen Filter in der Benzinleitung zum Vergaser und das Schwimmerventil im Vergaser selbst einzeln prüfen zu müssen gibt es eine schnelle Lösung.

Ob genug Kraftstoff nachläuft läßt sich ganz leicht prüfen.
Bei Vergasern mit Ablaßeinrichtung kann ohne großen Aufwand der Kraftstoffstand von außen geprüft werden.
Dazu ist ein etwa 20cm langer durchsichtiger Schlauch am Ablaufröhrchen aufzustecken und seitlich am Vergaser hoch zu binden. Dann ist die Ablaßschraube etwa eine Umdrehung zu lösen. Nun ist der Benzinstand im Vergaser von außen am Schlauch zu erkennen. Der Hersteller gibt den exakten Stand für jeden einzelnen Vergasertyp an. Als Richtwert ist bei uns die Trennfuge zwischen Vergaser und Schwimmerkammer gewöhnlich ausreichend. Der Spritstand sollte in der Regel bei der Trennfuge oder bis zu 2mm höher liegen.
Auf dem Bild ist zu sehen, das sich der Kraftstoffpegel im Schlauch etwa auf dieser Höhe befindet. Wenn der Motor mal nicht läuft, kann so auch der Laie mit wenigen Handgriffen (notfalls sogar während der Fahrt) prüfen ob ausreichend Kraftstoff im Vergaser ist.
Ist der Stand auf passender Höhe kann man alle oben Genannten Teile als Fehlerquelle ausschließen.


Zuletzt geändert von Papamazi am 03.02.2018, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
im ersten Satz das Wort "bekommt" eingesetzt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 15:06 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Welches Bild?

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 15:09 
Offline
Forumskönig

Registriert: 04.12.2017, 21:11
Beiträge: 284
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Hier das Bild.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 15:16 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Hast du mal nachgesehen ob die Bohrungen in den Düsen komplett frei sind?

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 19:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 977
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
alliswrong hat geschrieben:
Hallo Forengemeinde,

Was mir noch aufgefallen ist: Der Vergaser hat einen Nippel der noch frei ist. Halte ich ihn zu, stirbt der motor ab. Weiterhin habe ich links vorne am Rad drei Schläuche mit einem T-Stück hängen, nirgends angeschlossen, baumelt an nem kabelbinder rum. Vielleicht müssen die irgendwo dran?
Vielen Dank!


Die drei Schläuche sind eine Unfallsicherung, damit kein Benzin ausläuft!
Einer geht nach unten, einer nach oben und der dritte zum Vergaser!


viewtopic.php?nxu=87732792nx45698&f=18&t=7443&p=123609&hilit=schlauch#p123609
Gruss Kalle :winke:

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 12:10 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Hey Leute, danke für die zahlreichen Antworten.
Werde später mal paar Fotos von den Schläuchen die rumbaumeln machen.
Das mit dem Vergaserröhrchen ist eine super idee, werde ich mal ausprobieren.

Melde mich später!
Danke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 20:53 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Ok leute, hab mir die lin eben nochmals zur brust genommen. Zunächst habe ich den tipp mit dem durchsichtigen schlauch ausprobiert. Gute Idee, aber nach dem losfahren hab ich die ablassschraube vom vergaser verloren. War mir eigentlich schon vorher klar dass das passieren wird, durch die motor vibration hat die sich nach und nach raus geschraubt. Glücklicherweise hab ich die wieder gefunden. Als die schraube wegflog lief der vergaser natürlich leer und es war exakt so wie mein problem sich anfühlt.

Danach hab ich mal den spritschlauch am vergaser montiert, direkt nach dem spritfilter. Karre lief, allerdings hab ich nur ne kurze Probefahrt gemacht bei dem wetter.

Soweit so gut. Da einmal alle schläuche von der unterdruckpumpe ab waren, hab ich sie einfach kurzerhand zerlegt. Sah alles noch gut aus. Membranen alle ok. Bei der Demontage viel mir auf, dass die schrauben nicht richtig festgezogen waren. Vielleicht war das auch der Fehler? Eventuell konnte so der Unterdruck nicht erzeugt werden? Habe alles sauber gemacht und wieder zusammen gebaut. Nach dem ersten start lief die lin im stand irgendwie besser und nahm besser gas an. Hier noch ne frage: im standgas wenn ich die bremse gedrückt halte, leuchtet das batteriesymbol (das rote). Lasse ich die bremse los geht sie aus. Stelle ich den leerlauf höher, passiert das nicht. Allerdings ist mir das standgas dann etwas zu hoch. Ist das normal?

Weiter gehts: vergaserschraube überprüft. Stand auf 2.5 umdrehungen. Hab ich auf 2 3/4 gestellt, lin läuft noch besser seitdem.

Jetzt noch eine frage: am vergaser direkt über der ablassöffnung befindet sich ein freier nippel wo kein schlauch drauf steckt. Das kommt mir spanisch vor.... Kann mir jemand sagen ob das normal ist?

Mache die tage bei besserem wetter nochmal eine längere Probefahrt.

Bilder meiner heutigen aktion lade ich jetzt hoch. Danke sehr!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 21:01 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Bilder der Unterdruckpumpe

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 21:04 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Bilder vom besagten Nippel am Vergaser. Soll der einfach offen sein?

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 21:08 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Hier nen Bild vom "Schlauchtest"
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 21:12 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Und nun die drei Schläuche mit T-Stück am vorderen Radkasten. Keiner der drei Schläuche ist irgendwo angeschlossen. Gehört einer an den Vergaser?

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 21:28 
Offline
Forumskönig

Registriert: 04.12.2017, 21:11
Beiträge: 284
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Wär gut wenn du den Spritschlauch dich an den Vergaser bringen kannst und da mit Draht etwas fixieren. Dann könnte man den Stand besser beurteilen. So kannst du einfach den Schlauch ein paar Tage dran lassen und prüfen ob der Stand absackt wenn der Motor Probleme macht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linhai 300 4x4 Motorprobleme
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 23:10 
Offline
Forumsranger

Registriert: 02.02.2018, 22:06
Beiträge: 31
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nrw
Hey tino. Meinst du den durchsichtigen? Den habe ich wieder entfernt. Kann die ablassschraube nicht offen lassen da sie sich sonst rausdreht während der Fahrt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

HY 560 4x4 EFI Motorprobleme
Forum: Linhai 520 4-Twin - Linhai 560 EFI - Hytrack HY 550
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Motorprobleme
Forum: CF-500 Tuning
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Motorprobleme Linhai 300 4x4
Forum: Linhai Ranger
Autor: Eschi66
Antworten: 16

Tags

Bau, Garten, Name, ORF, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz