Aktuelle Zeit: 21.04.2021, 04:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 17:10 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8986
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Am Zylinderkopfdeckel wird entlüftet.
Niemals der Zylinderkopf :D :nix: der sollte schon Dicht sein.
Über den Kopfdeckel gibt es bei etlichen Fahrzeugen Anschlüsse, damit entlüftet man das Kurbelgehäuse, denn da entstehen ja die Druckunterschiede durch den Kolben. :schraub:

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 17:24 
Offline
Forumskönig

Registriert: 04.12.2017, 21:11
Beiträge: 284
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Ventildeckel wurde doch schon geschrieben, damit weiss doch jeder was gemeint ist. Zylinderkopf Deckel ist einfach nur Wortklauberei.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 17:37 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Es gibt auch Welche mit Anschluß am Zylinderkopf nur halt oberhalb des Brennraums und der Ventile ...

Aber Hermann hat Recht und damit ist jetzt Ruhe!

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 21:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 977
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
Leider muss ich euch allen widersprechen! big_haue1

Die Linhai wird über den Nockenwellendeckel entlüftet... :P :mrgreen:

Bild

Gruss Kalle :winke:

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.05.2018, 10:19 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8986
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Danke Kalle!

Das ist ein praktischer Deckel!
Ist der zum Ventile einstellen auch geeignet?

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.05.2018, 12:47 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Nee! Da sitzt nur das Kettenrad der Nockenwelle.

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 17:24 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Ja, an diesem Deckel ist ein Schlauch, der sich in den Luftfilterkasten ergibt, und der ist auch nicht zu, wie ich feststellen konnte, prüfe es aber gerne nochmal nach.

Alsdann ist es eigentlich schwer verständlich, da das Öl ja auch zurückfließt ins Kurbelgehäuse, wie sich da Druckaufbauen kann, und stehen bleibt bei heissem Motor(ist aus) und über die Ölstandsmessung dieser abgelassen werden kann. Irgendwie pervers...

Bin eben eine Runde durchs Gelände, also runds 1,5km gefahren und habe auf dem Rückweg erstmals Öl verloren. Ging mittels einem Pfeiffen unten am Motorblock ab(auf der Strasse, die ich dann abgestreut und abgekehrt habe). Druck war dann natürlich weg.

Die Motorentlüftung verstopft! Bekomme ich irgendwie nicht in die Birne, muß aber wohl so sein.
Dafür kommt eigentlich nur etwas hinter oder an dem Deckel in Frage, wo der Entlüftungsschlauch angeschlossen ist.
Den hatte ich nie ab :-(

LG Joe

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 17:48 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Wenn ich es genau überlege, dann hat die Entlüftung über den Schlauch funktioniert. Da wurde ja einiges an Flüssigkeit rausgedrückt, was auch irgendwie zu Denken gibt, denn das sollte ja in den Motorblock ablaufen, wenn ich es recht verstanden habe. Der Ölrückfluss sollte ja auch funzen, da ansonsten die Brüh im Filterkasten landet, und die landet dort nicht.
Brrrr.................
Öl-,Restbenzindämpfe im Motorgehäuse --> Kettenbereichsbohrung(Zylinder) --> Zylinderkopf --> Deckel mit Schlauchanschluß --> Fuftfilterkasten.
DA muss ein fetter FROSCH oder eine grosse RATTE den Luftfilterkasten verstopfen ! :-)
Stimmts?

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 19:45 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Hmm,
ich habe gut genau überlegt. Da war eine Riesenverstopfung, weil der Joe den Entlüftungsschlauch auf der falschen Seite angeschlossen hat. Da ist nämlich ein Abschlußstopfen drauf, der den Schlauch auch leicht aufnehmen kann. Aber der Stopfen ist halt dicht und dahinter war auch keine Bohrung in das Gehäuseinnere. Also sauber falsch angeschlossen!
Tztztztztz..................
Tja, so ist das wenn man die Feinheiten nicht kennt ;-)

Jetzt entweicht das Öl unten an der Wasserpunpe, weil es dort die Dichtung weggedrückt hat.
Hat noch jemand so eine Dichtung rumliegen?
Oder ist das eine Membranpumpe, die bei gerissener Membran auf der Gegenseite das Öl durch eine Ablaufbohrung entweichen läßt?
Tippe mal auf Dichtung?

LG Joe

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.2018, 12:43 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
So,
Dichtung ist da.
Brauche nochmal eure Info bzgl. Austausch der Dichtung.
Da die Wasserpumpe nicht defekt ist, kann man das Kühlwasser beim Tausch drin lassen?
Oder sollte man den kompletten Reparatursatz Wasserpumpe verbauen?

LG Joe

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.2018, 18:11 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Hallo,
also diese großflächige Dichtung war es nicht, sondern das Öl kommt aus dem kleinen Loch dahinter, was darauf hindeuten könnte, das ein Simmering undichtsein könnte.
Wie bekommt man das Lager heraus, hinter dem ja der Simmerring sitzt?
Bei der Aktion kann man ja dann dann ganze Reparaturset nutzen.
LG Joe
PS: Der letzte Monteur hat anstatt einer Dichtung Dichtungsmasse verwendet. Wie heißt das Zeugs?

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 02:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 21:57
Beiträge: 977
Wohnort: Baiern in Bayern
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Suzuki King Quad 750AXi EPS
Am Ende der Welle ist ein Sicherungsring (#9) denn musst du entfernen.
Dann kannst du die Welle/Pumpenrad (#1)entfernen.
Öldichtring (#7) (Oil Seal 10x21x5)
Dahinter ist ein Mechanical Seal (#8)
Außen ist auch noch ein O-Ring (#11) 33.5x2.65

Bild

Gruss Kalle :winke:

_________________
Servus aus Baiern
Kalle Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 18:33 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Danke Kalle,
das war sehr hilfreich.

Pos. 11 habe ich nicht neu. Scheint aber noch zu gehen.
Pos. 8 wurde reingetrommelt und zum Teil deformiert. War aber dicht, sonst hätte es Kühlwasser geschmissen.

Muß jetzt sehen wie ich Pos. 5 / 7 / 8 herausbekommen.
Kann man die Pos. 8 drinnen lassen, wenn der Wasserkreis dicht war?
Schon mal davon gehört, das jemand nur die Pos.7 gewechselt hat?

Pos. 11 + 18 könnte ich noch eine brauchen.
Der Vorgänger hat alles mit Dichtungsmasse verklebt. Ist das üblich? Wenn ja, welche ist zu empfehlen?

LG Joe

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 22:43 
Offline
Topranger

Registriert: 12.04.2014, 18:49
Beiträge: 142
Wohnort: Demmin
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Fahrzeug: Linhai LH 420 4x4 IRS LOF Colour Edition
Rover 75 V6 Saloon
Position 8 war bei mir auch vom Werk aus eingeklebt,scheint also original zu sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.05.2018, 10:47 
Offline
Forumsranger

Registriert: 22.04.2018, 14:04
Beiträge: 20
Wohnort: Felsberg
Land/Staat: BRD
Bundesland: Hessen
Fahrzeug: Linhai 260 Explorer
Wie bekommt man Pos.7 raus?
Die Pos.8 könnte man ja drinnen lassen, aber da ist nicht wirklich Platz um den Simmering Pos.7 rauszudrücken.
LG Joe

_________________
Auch schöne Seiten:

Mein Hobby:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Linhai Explorer 300 Tuning
Forum: Linhai Ranger
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Linhai Explorer 260 Kurbelwellendichtring
Forum: Explorer Ranger 300 EVO (Buyang)
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Vergaserproblem????
Forum: Linhai Ranger
Autor: Tschonn
Antworten: 47
Radlager vorn Linhai Explorer 4x2
Forum: Linhai Ranger
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Auspuff/Endschalldämpfer Linhai Explorer 300
Forum: Zubehör und Ersatzteile für die Linhai
Autor: Anonymous
Antworten: 12

Tags

Auto, Laufen, TV

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz