Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 01:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 04.09.2010, 17:16 
habe eben alles auseinander gebaut. die plastikhülsen sind ca. 9cm lang. laut eurer zeichnung sollen die nur 3,5cm lang sein.
bis zum ende des angeschweißten rohr/a-arm sind das bei mir ca. 6cm.
wie lang soll das teil nun werden?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 05.09.2010, 15:04 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 6295
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
35 - 40 mm reichen massig, denn Rotguß oder Messing ist ja viel widerstandsfähiger als die blöden Plastikbüchsen !
Meine Kragenbüchsen sind etwa 46 mm eingepresst, bei einem Kragen von ~ 13 mm und sitzen bombig ! Seit 2 Jahren ist Ruh .....
Außerdem hat Rotguß und Messing noch gute Notlaufeigenschaften, wenn sie einmal gefettet sind !

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 10.10.2010, 11:51 
Hallo,

kan mir jemand sagen von welchen polaris model das Federbein und der A-Arm stammen? Bin noch auf der suche nach neuen kugelköpfen.

Danke evo300


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 10.10.2010, 13:48 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 12:09
Beiträge: 4303
Wohnort: Fürstenwalde
Land/Staat: Ostdeutschland
Bundesland: Brandenburg [LOS]
Fahrzeug: CF-Moto500a (LOF) EZ 06.07 mit originalen, ungeöffneten Motor.
Holzi (5Sitzer Quad) Bj 2018-19 mit modifiziertem CF188 Motor. (viel mehr Bums)
Schau dir mal ne Polaris Magnum 330, ne Polaris Sportsman Bj. 2005 oder ne Polaris Trail Boss genauer an. da wird dir was auffallen.
Schreib mir mal deine E-Mail Adresse, ich schick dir dann mal "Beweismaterial". :lol:

_________________
Gruß, Maik

BildBild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 10.10.2010, 14:06 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 12:09
Beiträge: 4303
Wohnort: Fürstenwalde
Land/Staat: Ostdeutschland
Bundesland: Brandenburg [LOS]
Fahrzeug: CF-Moto500a (LOF) EZ 06.07 mit originalen, ungeöffneten Motor.
Holzi (5Sitzer Quad) Bj 2018-19 mit modifiziertem CF188 Motor. (viel mehr Bums)
Hier ist nich ein link, der geht.
http://rapiddigger.com/download/atv-pol ... -10214115/

_________________
Gruß, Maik

BildBild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 12.10.2010, 16:40 
Hat jemand schon teile von Polaris verbaut bzw. kann mir sagen wie die in sachen Qualität sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 04.04.2017, 13:35 
Offline
Ranger

Registriert: 03.04.2017, 12:56
Beiträge: 16
Land/Staat: Deutschland / Freistaat Bayern
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Buyang Ranger FA-D 300 Evo

CFMoto CForce 520 DLX in Orange
Servus aus Eichstätt,

Ja ja ich weiss, der Thread ist schon uralt....
Aber ich bin halt erst seit 3 Monaten stolzer Besitzer einer Buyang Ranger Explorer FA-D300 4x4
Die süße kleine macht richtig viel spass, nur ist sie etwas schwach auf der Brust, aber okay...ist halt so....

Ich bin gerade dabei diverse Lager zu tauschen und auch den Service vorzunehmen, da ich leider nicht nachvollziehen kann wann der Vorbesitzer dies getan hat (oder auch nicht)

Ich habe bei Sharkbuggy (vielen dank an Achim) bereits einige Teile bestellt und auch erfolgreich verbaut, die Spurstangenköpfe und die A-Arm Lager sind schon getauscht.
Jetzt bekomme ich diese woche noch das Lager dass von unten in das Federbein geht, aber ich weiss nicht wie das rausgeht......
Ich bin zwar handwerklich nicht ganz dumm, aber Meister im Kaputtrichten....


Wenn jemand ne Antwort hätte wär echt cool

Danke und Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 04.04.2017, 21:12 
Offline
Topranger

Registriert: 12.04.2014, 18:49
Beiträge: 142
Wohnort: Demmin
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Fahrzeug: Linhai LH 420 4x4 IRS LOF Colour Edition
Rover 75 V6 Saloon
Engelstone
Du kannst dir ne abziehvorrichtung bauen oder du versucht es über den Schmiernippel mit der Fettpresse ihn auszudrücken.eventuell das Alu um das Lager etwas erwärmen.beim einsetzen das Alu auch wieder schön warm machen und das neue Lager ne Nacht in die Tiefkühltruhe legen,dann sollte es relativ leicht reingehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Buchsen für A-Arms der EVO 300
BeitragVerfasst: 04.04.2017, 21:17 
Offline
Ranger

Registriert: 03.04.2017, 12:56
Beiträge: 16
Land/Staat: Deutschland / Freistaat Bayern
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Buyang Ranger FA-D 300 Evo

CFMoto CForce 520 DLX in Orange
Oh super, vielen Dank für die schnelle Antwort, vielen Dank!

Werd ich auf alle Fälle ausprobieren.

Steh nun aber schon vor dem nächsten Problem, ich benötige ganz dringend Bremsbeläge für hinten, die hats mir heut etwas zerbröselt....

Bei Sharkbuggy sind die im moment vergriffen, gibt es Alternativen?

Gruß
Egglestone


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

A-Arms
Forum: CF-MOTO X5 / X6 / CForce 550 EFI
Autor: umeili
Antworten: 2
Gummibüchsen, Silentbüchsen, Gelenkblöcke, PU-Buchsen
Forum: CF-500 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 17
A-Arms neu lagern (Anleitung)
Forum: Linhai Ranger
Autor: Linhaifan
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz