Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 01:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Allgemeine Verbesserungen an FA-D300
BeitragVerfasst: 02.10.2016, 12:25 
Offline
Neu-Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 13:54
Beiträge: 9
Wohnort: Salzkotten
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: Buyang FA-D300
Hallo zusammen,

ich wollte hier mal nen allgemeinen Thread starten, in dem wir über mögliche Verbesserungen an einer Buyang quatschen.

Bei der Gelegenheit stell ich mich erstmal vor. Ich heiße Matthias und komme aus der Nähe von Paderborn. Ich hab seit 2 Jahren die Buyang und bin bislang 3500km gefahren. Hatte schon diverse Mängel, wobei ich immer noch angetan von dem Fahrzeug bin.
Mich hat der Ehrgeiz gepackt :wink:

Hab jetzt die 2. LIMA-Pick-Up-Sensor Kombi durch, Querlenker hat sich schonmal gelöst, Rohr im Luftfilterkasten ist 2mal gebrochen, eine Batterie ist geplatzt, Variokasten war innen nicht am Getriebe verschraubt, was zum Durchrutschen des Varioriemens führte, Schaltung war sehr hakelig, ließ sich aber einstellen und so weiter und so fort .... XD

Insbesondere Wasser mag die Buyang ja nicht so, einmal die Geschichte mit dem Rutschenden Riemen und zum anderen bleibt auch gern mal die Zündung weg.

Mich würde interessieren was ihr für Erfahrungen mit dem Möfchen gemacht habt bzw. macht und, ob ihr Ideen habt oder schon Änderungen vorgenommen habt um das Gefährt zu verbessern.

Gruß,
der Hillbilly :daumen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.10.2016, 12:47 
Offline
Neu-Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 13:54
Beiträge: 9
Wohnort: Salzkotten
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: Buyang FA-D300
Direkt ein paar Fragen vorweg,

1.Gibt es ne Edelstahl-Auspuffanlage für die Buyang?
2.Was für ein Vergaser ist serienmäßig montiert? Welchen Besseren könnt ihr empfehlen?
3.Fährt eine eurer Hobel mehr als 73km/h? Da kommt bei mir der Begrenzer bzw. Fehlzündungen...
4.Lob an das Team vom Sharkbuggyshop!!! Danke, dass ihr immer nen Rat habt, wenn man anruft :)

_________________
A countryboy can survive!

https://www.youtube.com/channel/UCk-UxfjX5ksDd35uv-YpywQ

http://www.bushcraft-deutschland.de/index.php/User/6603-Hillbilly-89/?s=d85340de1f186355b1a94c3adbcc931c60199c43


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 06:00 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2015, 17:34
Beiträge: 329
Wohnort: Wangen /Allgäu
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Allgäu
Fahrzeug: Jiangsu Linhai(RC)
Denke es ist eine Beyond
Die erste Verbesserung wäre Wasser und Rüttelfeste Stecker zu verbauen, dann würde ich die Originalen Lager komplett inne Tonne klopfen und Markenlager einbauen, alle gekapselt.Motorlager die Originalform nehmen, nur als Markenlager halt, dasselbe mit dem Getriebe. Mit diesen Massnahmen haste schonmal Standfestigkeit gewonnen.
Dann alle eventuelle Scheuerstellen beseitigen,Tank ordentlich in Gummi lagern, auf Verspannungen Achten.
Achja, und alle Schrauben austauschen gegen 8.8 besser 10.2, müßen jetzt keine Edelstahlschrauben sein, weil die Zugfestigkeit von Edelstahl nicht so hoch ist, die kannste für Verkleidungen nehmen wo nicht arg belastet wird.Hat noch den Vorteil das sich das Gewicht deiner Werkzeugkiste deutlich reduziert, da zum grössten teil Einheitliche Schraubenköpfe hast.
Wenn Zeit und Geld hast kannst den Rahmen und Anbauteile noch Pulverbeschichten lassen, es dürfte klar seion das du beim Verkauf des Quads irgendwann, niemals die Investierte Summe wieder herausholst, dafür haste aber ein Standfestes Top Quad


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 18:30 
Offline
Neu-Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 13:54
Beiträge: 9
Wohnort: Salzkotten
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: Buyang FA-D300
:kaffee: Nachdem mir vor ein paar Wochen mal wieder die Lichtmaschine kaputt gegangen ist, habe ich mal geschaut, was da faul ist.

Am Stator hab ich neue Kabel angelötet, die alten hatte das Polrad gekappt, eins ist von alleine abgefallen...
Jetzt sinds auch vernünftige Kabel und nicht mehr die guten China-Kabel, die sich im Öl auflösen. :daumen:
In diesem Zuge hab ich auch die meines Erachtens unnötige Steckverbindung an der LIMA entfernt, ist ja eh nochmal am Regler gesteckt.

Beim Einstellen der Ventile und des Vergasers ist mir dann aufgefallen, dass der Variomatikriemen bei Lastwechsel wie irre am Schwingen ist.
Der hatte wohl schon öfter Kontakt zum Gehäuse, denn das ist ganz schön ausgeschliffen...

Auch muss mir bei meiner letzten Fahrt irgendein Knüppel davor geschlagen haben, denn da ist ein Loch drin und das Lüfterrad hat sich von einigen Lamellen verabschiedet.

Hab beim Sharkbuggyshop nen neues Gehäuse, Lüfterrad und nen neuen Riemen bestellt, hoffe das kommt noch bis zum Wochenende.
Variator und Gegendruckfeder sind heute von Malossi eingetroffen, da hab ich keine Lust mehr auf den Originalkram. Der Riemen hat so wenig Spannung, nur eine Frage der Zeit bis mir der neue dann kaputt gehen würde.
Ein wenig mehr Anzug kann der Buyang ja auch nicht schaden :mrgreen:

_________________
A countryboy can survive!

https://www.youtube.com/channel/UCk-UxfjX5ksDd35uv-YpywQ

http://www.bushcraft-deutschland.de/index.php/User/6603-Hillbilly-89/?s=d85340de1f186355b1a94c3adbcc931c60199c43


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 18:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 10:52
Beiträge: 10047
Wohnort: Weimar, Thüringen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Thüringen
Fahrzeug: CF-Moto 500A / Atlas 500 EZ: Mai 2009 LOF,
VW Golf VII 1,4 TSI CUP
Hast du mal den Ladestrom gemessen?
Wenn ne Batterie dicke backen bekommt und die LiMa's ständig hochgehen stimmt was nicht.

_________________
Bild CF-Moto 500A/Atlas 500 Bild
___________EZ: Mai 2009__________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 19:05 
Offline
Neu-Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 13:54
Beiträge: 9
Wohnort: Salzkotten
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: Buyang FA-D300
Hab den Fehler ja gefunden :daumen:
Mit ohne Kabel am Stator lädt da garnichts. Jetzt geht`s wieder einwandfrei.
Lief wahrscheinlich schon ne ganze Weile immer mal wieder nur auf 2 Phasen, deswegen war auch die Batterie regelmäßig leer. Für die Zündung hats gerade noch so gereicht...

_________________
A countryboy can survive!

https://www.youtube.com/channel/UCk-UxfjX5ksDd35uv-YpywQ

http://www.bushcraft-deutschland.de/index.php/User/6603-Hillbilly-89/?s=d85340de1f186355b1a94c3adbcc931c60199c43


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Allgemeine Elektrikprobleme
Forum: Linhai 520 4-Twin - Linhai 560 EFI - Hytrack HY 550
Autor: Anonymous
Antworten: 8
behindertengerechte Verbesserungen
Forum: Hobbytreff
Autor: Derek66
Antworten: 17
Suche für Buyang FA-D300(Explorer Ranger4x4) ersatzteile
Forum: Explorer Ranger 300 EVO (Buyang)
Autor: dwrk
Antworten: 2
mein buyang fa-d300 4x4
Forum: Fahrzeugpräsentation
Autor: guerti81
Antworten: 5
Welche Scheinwerfer für Buyang FA-D300
Forum: Explorer Ranger 300 EVO (Buyang)
Autor: dwrk
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz