Aktuelle Zeit: 21.04.2021, 03:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.07.2018, 08:55 
Offline
Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 08:29
Beiträge: 18
Land/Staat: Deu
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Cforce 820
Schöne Grüße aus Ober- Österreich.


Mein Plan wenn ich wieder zuhause bin ist es, meine 820 mit U-Pol zu beschichten.
( Mit dem Farbzusatz Oliv ).
Zu meiner Frage, ist es ein größer Aufwand die Verkleidung zu demontieren und gibt es Sachen die man besonders beachten sollte?
Hat die vielleicht schon mal einer hier demontiert und Fotos von den Schritten gemacht oder eine Montage-Zeichnung ?
Schöne Grüße Chris


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2018, 09:05 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8986
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Verkleidung zu Demontieren ist zwar viel Schrauberei aber keine große Hexerei.
Du musst nur darauf achten vor dem Abziehen alle Schrauben (auch die versteckten) und alle Stifte und Steckverbindungen sauber zu entfernen.
Wenn du es das erste mal machst, dann hilft dir folgender Trick.

Mach Bilder von allen Teilen.
Beschreibe die Befestigungspunkte und lege die Schrauben und Steckverbinder für jedes Teil in eigene Behälter.(Beschriften)
Dann ist das Zusammenbauen wieder viel leichter.

Das Werkstatthandbuch ist dabei eine große Hilfe, denn es zeigt dir was du wie abbauen kannst.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.07.2018, 18:16 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Mach doch mal bitte Bilder sobald du die Verkleidung mit U-Pol beschichtet hast.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 13:13 
Offline
Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 08:29
Beiträge: 18
Land/Staat: Deu
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Cforce 820
Besser spät als nie :winke:

Heute habe ich die Verkleidung demontiert um sie später zu beschichten.
Es war wirklich etwas knifflig alles Schrauben, Klammern und Bolzen zu finden.
Aber ich habe es zum Glück zerstörungsfrei hinbekommen. :T

Jetzt wo die Gute so naggich ist, habt ihr da noch ein paar Tipps was man noch machen könnte an Pflege usw.?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 13:16 
Offline
Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 08:29
Beiträge: 18
Land/Staat: Deu
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Cforce 820
Der nächste Schritt ist dann, die Kunststoffteile mit Schleifpapier P240 zu schleifen und danach zu reinigen und entfetten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 13:24 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
240er find ich jetzt arg grob.

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 13:33 
Offline
Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 08:29
Beiträge: 18
Land/Staat: Deu
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Cforce 820
Habe ich der Anleitung von dem Upol Raptor entnommen. Die geben 180-240 vor.
Aber es kam mir auch etwas zu grob vor.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 14:01 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 6295
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Hatte bei meiner Lin damals auf Anraten eines Malers 40er Schleifpapier genommen.
War viel zu rau :idea: Trotz 2-facher Grundierung danach sah man in der safirroten Lackierung alle Kratzer.
Min. 150er Schleifpapier verwenden :idea:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Zuletzt geändert von Cognac001 am 04.07.2019, 14:17, insgesamt 2-mal geändert.
geändert, hab' das was verdreht


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 14:06 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Sny84 hat geschrieben:
Habe ich der Anleitung von dem Upol Raptor entnommen. Die geben 180-240 vor.
Aber es kam mir auch etwas zu grob vor.


UPOL RAPTOR ist eine ziemlich grobe Beschichtung, 180-240 kann ich mir da gut vorstellen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 14:08 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2018, 12:47
Beiträge: 338
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: CFmoto Terralander800-2, stema Zeltanhänger, Chevrolet Orlando LTZ, Anhänger speziell für die Firefly,Ginat Quick E+ E-Bike
kurze Frage von einem, der nur Bleistifte anspitzt...
ist bei Schleifpapier nicht die höhere Zahl das feinere? dann sollte er doch eher etwas mit größerer Kennzahl als 240 nehmen und nicht 150er???? :nix:

Ich mal wieder weiter auf meiner Schreibtischunterlage.....war echt nur ne Frage und kein Klugschietern...ich hab da echt keine Ahnung von :denk:

_________________
wenn du Spaß hast, erzähle es deinem Gesicht :P


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 14:15 
Offline
Ehrenranger auf Lebenszeit
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 14:14
Beiträge: 6295
Wohnort: Eggermühlen, Samtgemeinde Bersenbrück, Niedersachsen
Land/Staat: Mutterland : Schlesien (heute Polen)
Vaterland : Ösiland, Wien & Steiermark
Staatsangehörigkeit : ösisch
gebohrt & geboren in Breslau,
11 Jahre Steiermark,
20 Jahre rheinische Tiefebene,
26 Jahre Rhein-Main-Gebiet,
16 Jahre Maiskolbenflachland Emsland
jetzt Samtgemeinde Bersenbrück
im hohen Nordwesten; dem
Inzuchteinzugsgebiet kurz hinter'm Deich !
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Hatte eine Linhai 260 2x4 rot EZ 11/04 VKP
Jau, hast recht sollte wohl umgekehrt gewesen sein .... :nix:
Irren ist menschlich sprach der Hahn und stieg von'a Ente :mrgreen:

_________________
BildGrüße vom Ösi aus der Samtgemeinde Bersenbrück ! Bild
Nehmt's gelassen Freunde !
Hatte Lin 260 2x4 rot, EZ 11/2004 VKP


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 14:20 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 20:40
Beiträge: 5328
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
Wenn mal normalen Lack anschleift um ihn zu Lackieren nimmt man ab 1000er aufwärts und dann nass.

Aber wenn das Zeug dick genug ist um die Kratzer aufzufüllen ist ja alles gut.

Da bin ich mal gespannt!

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 20:20 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 24.03.2017, 23:01
Beiträge: 484
Wohnort: Coburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern/Oberfanken
Fahrzeug: CF-Moto 820
Für Kunststoff brauchst du ja Primer. Grundsätzlich solltest du die Oberfläche erst entfetten und dann erst schleifen, sonst arbeitest du allen Dreck in die Oberfläche ein.
Die Beschichtung ist dick, das stimmt. Es ist aber zu bedecken, wenn Stahlblech geschliffen wird, wird der sehr dünne Lack aufgeraut und das Sandpapier "gleitet" über das Blech. Kunststoff ist weich und das Sandpapier geht tief rein. Ich meine zu tief. Ein gleichmässiges Lackierbild bekommst du nur, wenn der Untergrund glatt ist.

Hast du gut überlegt, ob die Beschichtung auf dem Kunststoff hält? Die Kunststoffteile sind sehr flexibel. Ist die Beschichtung das auch? Schnell hast du einen Drücker an der Kiste. Ist die Beschichtung dann starr und platzt ab???
Das sieht dann richtig Sch…. aus. Normaler Lack ist sehr dünn und flexibel. Die Kratzer, die bei Waldfahrten schnell entstehen, werden dann recht schnell recht gross, wenn die Sonne oder der Druckreiniger mit helfen.

Ich würde vorsichtig mit 400er Schleifpapier an einer verdeckten Stelle abfangen. Der Primer sollte die Schleifspuren auffüllen. Tiefe Kerben im Untergrund können sonst in der Beschichtung sichtbar sein.
Gruss

_________________
Motorrad fahren war meine Leidenschaft, nun ist es eine CF 820 EPS EZ: 09/2018.
15200 km mit kleinen Problemen und viel Freude.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.07.2019, 22:24 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2014, 12:00
Beiträge: 960
Wohnort: Uithuizermeeden
Land/Staat: Niederlande
Bundesland: Groningen
Fahrzeug: CF Moto U800 2017
Renault Twingo 2018.
Miedema Ducato 2.8 iDtD Camper 2000.
Camping Anhänger "BedStee", Eigenbau < 750.
Eduard Anhänger > 750.
Muss du denn schleifen ??

U Pol hat ja auch den ACID#8 für glatte Plastik teile.........

_________________
Gruss
Cees.

( und das spricht sich als Käse ohne e ) :daumen:
:utv1 CF Moto U800; Laufleistung 10575 km.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.07.2019, 16:06 
Offline
Ranger
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 08:29
Beiträge: 18
Land/Staat: Deu
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: Cforce 820
Ich Schleife die Teile mit einem 320 Papier, reinige die Teile mit Silikonentferner und dann kommt der Primer von U-Pol drauf. ( U-Pol Grip#4 )

Das ganze wird sich bis nächste Woche ziehen, da ich dienstlich unterwegs bin.

Im gleichen Atemzug ( da die dicke ja naggich ist ) habe ich den Sperrbolzen samt Kabelzug von der Schaltung ausgebaut.

Zusätzlich habe ich den Rahmen heute noch mit Owatrol behandelt.

Was dann noch ansteht, ist das abschmieren der Druckschmierköpfe dran.

Habt ihr noch Ideen was man noch machen könnte, jetzt wo die Verkleidung mal unten ist?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Demontage Verkleidung
Forum: CF-MOTO X8
Autor: uwee
Antworten: 14
(Riss in der Verkleidung) erster schaden an der Terralander
Forum: X8 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 14
Kunstoff pflege/ Verkleidung
Forum: CF-500 Technik
Autor: Lohnunternehmen
Antworten: 40
Laie baut Verkleidung und Tank ab
Forum: Kymco
Autor: Pedda
Antworten: 2
V: VERKAUFE komplette Verkleidung für die CfMoto X8
Forum: Kaufberatung / Suchen / Kaufen / Verkaufen / Verschenken / Tauschen
Autor: stingray77
Antworten: 1

Tags

Foto, Haus, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz