Aktuelle Zeit: 26.09.2020, 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leichtes Versetzen bei Gradeausfahrt
BeitragVerfasst: 26.08.2018, 13:37 
Offline
Hoffnungsträger
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2018, 10:10
Beiträge: 4
Wohnort: Schmelz
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Saarland
Fahrzeug: CF820cforce, Ural6x6, ReoM35A2, Magirus150D10A, DB NG1017AF
Hallo Leute ich bin neu hier im Forum und hätte da schon direkt mal eine Frage. Ich habe mir eine der letzten cforce 820 LE mit EPS gekauft. Ich bin jetzt ca 300km gefahren, mit und ohne Sozius.Mir ist jetzt folgendes passiert. Auf relativ neu geteerten Straßen beim gemütlichen fahren zwischen 60-75 km/h und geradeaus,versetzt es mir die Maschine schlagartig etwas nach links. So als würde man am Lenker reißen und sofort wieder geradeaus lenken bzw wenn beim PKW kurz das Stabilitätsprogramm eingreift und geziehlt ein Rad bremst um den Wagen zu fangen. Zuerst dachte ich es wäre was auf der Straße aber es ist nur ab und zu und immer wo anders. Bis jetzt ist es mir 6 mal passiert und immer nur nach links.
Ist jemanden so was schon mal passiert?
MfG Daniel

_________________
Und immer dran denken, mit dem Spritt nie sparsam sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2018, 14:46 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 11.02.2018, 21:38
Beiträge: 348
Land/Staat: Germany
Bundesland: RUHRPOTT
Fahrzeug: Cforce 820 le EPS
Hi, erst mal Glückwunsch zur neuen Maschiene.
Das mit dem versetzen macht meine auch , ist bekannt.
Liegt an dem selbst sperrenden hinteren Differential.
Dies setzt leider viel zu früh ein und ist recht sensibel, daher kommt dieses sog versetzen.
Bei mir ist es allerdings so, so habe ich das empfinden das es weniger wird wenn viel gefahren wird...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2018, 18:17 
Offline
Hoffnungsträger
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2018, 10:10
Beiträge: 4
Wohnort: Schmelz
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Saarland
Fahrzeug: CF820cforce, Ural6x6, ReoM35A2, Magirus150D10A, DB NG1017AF
Hallo danke :-)
Bei der Kurvenfahrt ist mir das klar, aber da hat sie es noch nicht gemacht. Sondern nur im Gradeauslauf wo es eigentlich keine Drehzahlunterschiede geben sollte.
Ich musste bei meinem Chevy als ich die Hinterachse auseinander hatte einen Zusatz für das Sperrdifferential hinzugeben damit die nicht zu aggressiv zu schlägt.
Und bei unseren 60Tonner Stablern mit Kessler Achsen und Ölbadbremsen kommt ein Lubrizol Zusatz rein.
Ist das bei der CF auch so?
MfG Daniel

_________________
Und immer dran denken, mit dem Spritt nie sparsam sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.2018, 09:43 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8843
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Servus!
Das mit dem Einsetzen des Diffs ist natürlich gewöhnungsbedürftig aber man lernt damit zu leben.
Ja auch bei genau gerader Fahrstrecke schaltet von Zeit zu Zeit das Diff durch und löst dann wieder.
Das ist einfach Konstruktionsbedingt.
Dafür schaltet es bei engen Kurven mit einem Rad am Schlupfpunkt oder in der Luft, extrem schnelle und man merkt das offene Diff. nicht.
Auch im extrem weichen Sand ist es Perfekt.

Ein anders Öl oder ein Zusatz, würden ev. die Lamellen beschädigen. Da rate ich ab davon.

Immer gute Fahrt.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.08.2018, 19:12 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 24.03.2017, 23:01
Beiträge: 428
Wohnort: Coburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern/Oberfanken
Fahrzeug: CF-Moto 820
Ich habe nun gut 5000km auf der Uhr. Die ersten paar Mal, als das Diff. gesperrt hat und die CF leicht nach links zog, war ich auch recht weis im Gesicht. Ist ohne Zweifel sehr eigenwillig.
Ich merke es immer noch, klar, aber ich lebe gut damit.

_________________
Motorrad fahren war meine Leidenschaft, nun ist es eine CF 820 EPS EZ: 09/2018.
14400 km mit kleinen Problemen und viel Freude.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 13:20 
Offline
Forumsranger

Registriert: 16.07.2017, 22:55
Beiträge: 28
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Thüringen
Fahrzeug: CFMOTO 820 Adventure
Hallo Gemeinde,

ich muss das Thema nochmal hochholen. Gibt es zu dem Thema eine Lösung.
Ich hatte, bei Fahrten zu weit, es jetzt häufiger, das der Eimer 50 cm nach links macht. Auch bei gerader Strecke.
Da ich noch Garantie auf den Hobel habe, bin ich stark am überlegen, das zu reklamieren. Ich bin nicht der Meinung, das man sich nicht daran gewöhnen kann bzw. muss, da es immer unvorhersehbar auftritt.
Konstruktionsbedingt kann ich auch nicht so richtig als Ausrede gelten lassen, es gibt Systeme, die besser funktionieren.

Ich schaue mal, was der Vertragshändler dazu sagt.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 15:45 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 24.03.2017, 23:01
Beiträge: 428
Wohnort: Coburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern/Oberfanken
Fahrzeug: CF-Moto 820
Schau mal in die Gruppe "X8 Technik", da kann dir geholfen werden, vielleicht.
Gruss

_________________
Motorrad fahren war meine Leidenschaft, nun ist es eine CF 820 EPS EZ: 09/2018.
14400 km mit kleinen Problemen und viel Freude.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.06.2019, 09:28 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2017, 21:49
Beiträge: 249
Wohnort: Dingolfing
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: CF Moto CForce 820
87732792nx45698/x8-technik-f142/oeltausch-im-hinteren-differential-t8694.html

_________________
Gruß,Michael


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
(zu deutsch: Gebraucht nicht so viele Fremdwörter!)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 23:24 
Offline
Hoffnungsträger
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2018, 10:10
Beiträge: 4
Wohnort: Schmelz
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Saarland
Fahrzeug: CF820cforce, Ural6x6, ReoM35A2, Magirus150D10A, DB NG1017AF
Soo ihr Leute,
das leichte Versetzen bei der Geradeausfahrt, hat sich nach 2000 km jetzt erstmal erledigt :-(
Differentialschaden: Der Gehäusedeckel ist auf der rechten Seite im Bereich des Lagersitzes gerissen.
Desweiteren sind alle Querlenker der Hinterachse vom Aluminium her im Bereich der Achsschenkel eingelaufen. ( Achsialepiel in Fahrtrichtung vor und zurück ).
An den Gummibüchsen ist nichts zu sehen, es sind sogar noch die Gussnasen vorhanden. ( Gummi zerreibt Alu).
Fett war reichlich vorhanden, die Inspektion wurde gemacht, keine Geländefahrten, einmal versuchsweise mit dem Allrad ca 100 Meter auf Schotter gefahren.
Das sollte eigentlich bei einem chinesischen Atv in der Preisklasse meiner Meinung nach nicht passieren.
Mein Spielzeug mit all dem Geraffel steht jetzt beim Händler meines Vertrauens, da es zum Glück noch kurz vor Ablauf der Garantie passiert ist.

MfG Daniel

_________________
Und immer dran denken, mit dem Spritt nie sparsam sein.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Anhängerkupplung versetzen
Forum: CF-500 Technik
Autor: HermannKatsch
Antworten: 7
leichtes quietschen aus der vario
Forum: CF-MOTO X5 / X6 / CForce 550 EFI
Autor: maroni
Antworten: 42

Tags

Forum, Programm, Tee

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz