Aktuelle Zeit: 25.11.2020, 08:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 27.04.2017, 21:33 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2012, 22:04
Beiträge: 1311
Wohnort: ihlow(ostfriesland)
Land/Staat: Deutschland/ostfriesland
Bundesland: niedersachsen
Fahrzeug: CF MOTO Terralander X8
Km stand 25013km
hyundai ix35
kia sportage
Deutz-fahr dx 6.31
claas celtis 436
Deutz-fahr Agrotron 6160
Da gibts doch 2 verschiedene limas
eine stärkere für die die servo haben.
sollte man die nicht einbauen können


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 09:07 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 07:44
Beiträge: 8883
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Stärkere LIMA:
1.) Der Umbau ist relativ Teuer.
2.) Die Beschriebenen Symptome sind eindeutig Batterieabhängig, da nützt eine andere Lima auch nur wenig.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 09:54 
Welche Nachteile habe ich speziell in diesem Fall wenn ich mit meiner Batterie so weiter fahre? Weil seid dem ich die habe, habe ich keinen Grund gefunden, die Batterie wechseln zu müssen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 14:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 09:49
Beiträge: 2703
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: -D-
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Evilmasl hat geschrieben:
.... Weil seid dem ich die habe, habe ich keinen Grund gefunden, die Batterie wechseln zu müssen.

tut mir leid, ich kann hier nicht mehr folgen... :denk:

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 17:03 
Sorry, war unglücklich formuliert. Ich meine, seit dem ich meine Maschine habe, habe ich während der Fahrt keinerlei Probleme. Also warum sollte ich die Batterie tauschen, auch wenn meine Spannung unter 12V sinkt?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 17:23 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2012, 10:50
Beiträge: 2720
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: BMW F800GS Bj. 2018
KFX 700 V-Force und BMW 310 GS meine Frau
Ist bei mir auch ab und zu mal. Und sie sprang nach vier Monaten auf schlag an.

Die Batterien sind ja neu.

_________________
Schöne Grüße aus dem Norden. Olaf :winke:

Conny und Olaf on Tour :daumen:

>>> http://www.quad-olaf.de/ <<<


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 20:09 
Offline
Profiranger

Registriert: 19.03.2017, 20:29
Beiträge: 74
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Niedersachsen
Fahrzeug: C Force 800
Meine 800er zeigt auch die Voltanzeige an . Fahre immer mit Licht und die Anzeige pendelt bei 13 - 13,8 V .
Hatte erst 1x das sie bei 12 V anfing zu blinken . Sonst immer bei 13,8 V .
Kriege bei der ersten Inspektion eine Griffheizung verbaut , mal sehen wie es dann aussieht mit der Anzeige.

Gruß Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 20:17 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2012, 10:50
Beiträge: 2720
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: BMW F800GS Bj. 2018
KFX 700 V-Force und BMW 310 GS meine Frau
Bei mir ist so, wenn ich fahre ich alles gut, wenn ich die X8 anschmeiße dann wird die Voltanzeige auch mal angezeigt.

_________________
Schöne Grüße aus dem Norden. Olaf :winke:

Conny und Olaf on Tour :daumen:

>>> http://www.quad-olaf.de/ <<<


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 20:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 09:52
Beiträge: 9992
Wohnort: Weimar, Thüringen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Thüringen
Fahrzeug: CF-Moto 500A / Atlas 500 EZ: Mai 2009 LOF,
VW Golf IV 1,6 FSI
VW Golf VII 1,4 TSI CUP
Bei 13 - 13,8 V ist alles io und die Batterie wird geladen.
Bei um die 12V beim starten ist Normal wird ja Saft ohne Ende gezogen.

_________________
Bild CF-Moto 500A/Atlas 500 Bild
___________EZ: Mai 2009__________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 28.04.2017, 20:39 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2012, 10:50
Beiträge: 2720
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: BMW F800GS Bj. 2018
KFX 700 V-Force und BMW 310 GS meine Frau
So ist es bei mir.

_________________
Schöne Grüße aus dem Norden. Olaf :winke:

Conny und Olaf on Tour :daumen:

>>> http://www.quad-olaf.de/ <<<


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 29.04.2017, 05:41 
Evilmasl hat geschrieben:
Sorry, war unglücklich formuliert. Ich meine, seit dem ich meine Maschine habe, habe ich während der Fahrt keinerlei Probleme. Also warum sollte ich die Batterie tauschen, auch wenn meine Spannung unter 12V sinkt?



Hermann sagte, gegen eine Gelbatterie tauschen, aber warum? Kann sonst niemand meine Frage beantworten?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 29.04.2017, 10:32 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 07:44
Beiträge: 8883
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Die Lichtmaschine der X8 (ohne EPS ) liefert maximal 350W bei 5000 U/min (Mit EPS 450W)
Der Spannungswandler regelt von 13.5V bis 15.0V,bei 5000 U/min

Das zeigt, das nicht viel Luft nach oben vorhanden ist.
Die Systemleistung steht bei einem Verbrauch von ca. 100W (Elektrionik Zündung usw.).
Die Scheinwerfer Standard, 2X35W Rücklichter 2X5W Kennzeichenbeleuchtung 5W
Dann teilweise Bremslicht, 2X21W Lüftermotor 55-65W
Blinker 2X21W sind normalerweise vernachlässigbar, in Extremsituationen jedoch nicht!.
( EPS 55-115W je nach Betriebssituation)
Und die Batterie sollte auch noch nachgeladen werden.mit mindestens 1-2 Ampere (14-28 Watt)

Da ist nicht viel zum Spielen übrig. :nix:

Ich empfehle deshalb eine Gel Batterie (oder zumindest eine funktionierende),
Weil:
Wenn die Spannung zu weit absinkt, rechnet die CDI falsch, die Sensoren liefern falsche Messwerte und es kann zu Störungen und zum Systemausfall kommen.
Unerklärlichen Fehleranzeigen sind ebenfalls oft die Folge von defekten Batterien. usw.

Ebenso ein Durchbrennen der Sicherungen.
Warum? Weil W=UxI Das heißt: Verbraucher W (Leistung) = Spannung mal Stromstärke.
Einfach und umgedreht heißt das:
Die Stromstärke (Ampere) steigt bei sinkender Spannung (Volt) und einem gleichbleibenden Verbraucher (Watt)
Ein einfach gerechnetes Beispiel:
12 Volt
10 Ampere
Ergibt maximal 120 Watt

Stehen nur noch 10Volt an, bei selber Leistung 120Watt, dann steigt der Strom auf 12 Ampere
Bei 14 Volt sind es jedoch nur 8,57 Ampere!

Je geringer die Spannung, um so höher der Strom, damit auch die Belastung der Sicherungen/ Leitungen usw.

Eine funktionstüchtige Batterie sollte zwischen 14 und 14,5 V vor dem Starten haben.

Während der Fahrt sollte trotz Verbrauchern, die Spannung nicht unter 12,5 V sinken.
(Wobei ich weder Griffheizungen noch Sitzheizungen als für das Fahrzeug positiv empfinde enbenso zu starke H4 Glühfadenlampen)
Daher wenn möglich LED! (aber keine 160W Balken!)
Siehe Verbrauchs und Leistungsangeben oben.

Ein intaktes zu 100% funktionierendes E-System hat während der Fahrt zwischen 14 und 14,5 Volt.

Das es kurzzeitig (zb. an einer Ampel,mit Licht und Lüfter) auf 12,5 Volt absinkt,das ist möglich.
Sollte aber nach dem Anfahren und Drehzahlen um und über 3000 U/min wieder auf 14V+ steigen.

Ansonsten sind entweder zu viele Verbraucher angeschlossen, oder es besteht ein Defekt im System.

Daher meine Empfehlung eine stabilisierte sehr gute Gel Batterie.
Da gibt es viele Probleme nicht!

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 29.04.2017, 11:29 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2013, 19:40
Beiträge: 5327
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: nrw
@Hermann
Du weist doch: Warum einfach wenn es kompliziert auch geht ...

_________________
:P
Jean-Luc Picard in Star Trek:

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten bleibt konstant, die Bevölkerung aber wächst weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 29.04.2017, 11:49 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2012, 10:50
Beiträge: 2720
Wohnort: Hamburg
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Hamburg
Fahrzeug: BMW F800GS Bj. 2018
KFX 700 V-Force und BMW 310 GS meine Frau
Hallo Hermann :winke:

Vielen Dank für die Erklärung.

_________________
Schöne Grüße aus dem Norden. Olaf :winke:

Conny und Olaf on Tour :daumen:

>>> http://www.quad-olaf.de/ <<<


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektrische Probleme an der X8
BeitragVerfasst: 29.04.2017, 13:37 
Danke Hermann. Nun weiß ich bescheid und schaue mich nach einer guten Gel-Batterie um.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Probleme Mit der Kymco MXU 250
Forum: Kymco
Autor: Schranz-Hans
Antworten: 5
Bremssystem probleme
Forum: Linhai Ranger
Autor: holzjunkie
Antworten: 16
Probleme mit meiner Kymco mxu 500 irs 4x4
Forum: Kymco
Autor: Micha31535
Antworten: 21
Probleme mit dem Standgas KAWASAKI KVF 360
Forum: Kawasaki
Autor: ATV-BOSNIEN.DE
Antworten: 16
Linhai Muddy macht riesige Probleme.
Forum: Linhai Muddy 300 2x4 / 4x4
Autor: Anonymous
Antworten: 18

Tags

Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz