Aktuelle Zeit: 18.04.2021, 13:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 10:55 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2016, 20:58
Beiträge: 260
Wohnort: Windorf
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Cfmoto Cforce 1000 (früher 800er)
Hallo Leute

Ich hab mal eine Frage an erfahrene Bergpassfahrer.
Diese Jahr hab ich und ein Kumpel vor eine Österreichtour in die Berge zu machen.u.a. Zum Großglockner.
Da wir die Strecke mit den engen Spitzkehren und der teils großen Steigung ja sehr langsam fahren(wollen ja auch was von der Landschaft sehen 8) ) stellt sich mir die Frage ob man dann diese Passagen im Low Gang fahren sollte um den Riemen zu schonen.
Was meint ihr dazu ?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 12:15 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8983
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Das brauchst nicht.
So langsam bist nicht unterwegs.
Und so steil ist es auf den Großglockner auch nicht.
Sogar zur Edelweißspitze rauf ist der H kein Problem.
Außer du hast einen Spezial Autofahrer vor dir der mit 20 raufkriecht und jede Kurve auf 5 reduziert.

Als wir als Gruppe (ca. 45 Fahrzeuge) am Glockner waren,hat keiner den L gebraucht.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 16:04 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2016, 20:58
Beiträge: 260
Wohnort: Windorf
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Cfmoto Cforce 1000 (früher 800er)
Super. Danke dir !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 22:21 
Offline
Forumsfürst
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2017, 23:12
Beiträge: 158
Wohnort: Bielefeld
Land/Staat: BRD
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF-moto C-Force 520 L LoF
Interessantes thema, habe mich das auch schon gefragt.

Ist es denn "falsch" in die Untersetzung zu gehen oder kann man damit was beschädigen??
Ich habe das im Alpenurlaub immer dann gemacht (vielleicht 3-4mal), wenn die Steigung so stark war, dass ich im H-Gang immer langsamer wurde, der Motor sich doch arg gequält anhörte und das Tempo von 80 auf 35km/h runter ging.

Da bin ich dann in L gegangen und mit ca 50km/h weiter gefahren. Der Motor drehte dann zwar insgesamt höher (aber noch nicht im max-Bereich), aber hörte sich nicht so gequält an. Wenn es dann wieder etwas weniger steil wurde, bin ich wieder zurück auf H.

Außerdem war ich dann mit 50km/h nicht so ein "Hindernis" für die Autos hinter mir, wie mit 35km/h im H-Gang. Hat sich für mich auch sicherer angefühlt.

Das ganze natürlich nicht mit der CFmoto X8 sondern ner Goes Iron. Wollte nur mal grundsätzlich anfragen, auch wenn das Thema hier unter X8 steht...

_________________
Goes Iron 450s VKP mit 27.347km verkauft (7/2017-8/2020):


CF-moto C-Force 520 L DLX LoF (seit 9/2020):


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 09:44 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8983
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
@ Lumo77

Wenn der Motor stark einbricht, da zu wenig Leistung, dann ist es schon sehr Vernünftig,
die kleinere Übersetzung zu wählen.
Intuitiv hast das ganz Richtig gemacht. :daumen: :daumen:

Nur ist das Leistungsabhängig.
Die 450er ist da natürlich gefordert.

Die 800er und 850er ist dank der Vario bei 35km/h im Idealbereich und beschleunigt noch schön gleichmäßig.

50 km/h mit L ist schon eher an der obersten Grenze der Drehzahl.
Aber je nach Endübersetzung noch erträglich.
Natürlich dreht er dann viel freier und es ist auch schonender.
Und das heraus beschleunigen aus ganz engen Kehren geht geschmeidig.

Wir werden beim Forumstreffen etliche Passstraßen und Kehren fahren! :daumen: :daumen:

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 17:43 
Offline
Forumsfürst
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2017, 23:12
Beiträge: 158
Wohnort: Bielefeld
Land/Staat: BRD
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF-moto C-Force 520 L LoF
ok. danke. :daumen:

_________________
Goes Iron 450s VKP mit 27.347km verkauft (7/2017-8/2020):


CF-moto C-Force 520 L DLX LoF (seit 9/2020):


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 22:22 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2018, 11:27
Beiträge: 50
Wohnort: Windorf
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: CFMoto Cforce 1000, Kymco Maxxer 50
Da bin ich ja mal gespannt ob ich meine CF Moto 450er dann hochschieben muss oder ob ich mich mit meiner Winde an die vor mir fahrende 800er anhänge... :P

_________________
:prost: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Befahren von Bergpässen
BeitragVerfasst: 05.03.2019, 22:27 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2016, 20:58
Beiträge: 260
Wohnort: Windorf
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Bayern
Fahrzeug: Cfmoto Cforce 1000 (früher 800er)
Keine Angst. Ich zieh dich mit rauf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Waldwege befahren
Forum: Marktplatz und Bistro für Mitglieder
Autor: StormTroOpeR
Antworten: 26
Befahren von Wald und Feldwegen
Forum: Umfragen
Autor: Motolo
Antworten: 23

Tags

Tour, Österreich

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz