Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 01:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 20:58 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Hallo,

ich habe zur Bereifung der Cforce 450 S eine Frage.

Die 450 „S“ (kurzer Radstand) hat 24x8-12 und 24x10-12 Reifen montiert. (So auch im Schein eingetragen)
In den COC Papieren die ich habe sind 24x8-12 /24x10-12 sowie auch 25x8-12/25x10-12 eingetragen.
Also darf ich ja eigentlich auch die 25 Zoll Reifen fahren?! Ohne etwas eintragen lassen zu müssen.
Weil beim PKW ist es ja heute so, das nur noch die kleinste Größe eingetragen ist und man alle Reifenkombinationen fahren darf die in der Betriebserlaubnis stehen.

Ich frage deshalb, weil wenn meine Reifen mal abgefahren sind würde ich gerne auf 25 Zoll Reifen umrüsten, da es in der Größe wesentlich mehr und auch bessere Auswahl gibt.

Die Cforce 450 „L“ (langer Radstand) hat ab Werk 25x8-12 und 25x10-12 montiert.
Die 450 „S“ hat ab Werk Stahlfelgen die 450 „L“ Alufelgen, beide haben im Fahrzeugschein 12x6,0 und 12x7,5 Felgen eingetragen.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 23:19 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 07.12.2012, 13:58
Beiträge: 7451
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hallo Markus,
das wundert mich schonmal, daß bei der "S" nur 24'' Reifen drauf sind. Wenn im CoC auch 25'' stehen, hätten die das meiner Meinung nach auch im Fahrzeugschein als erlaubte Reifengröße eintragen müssen. Denn da guckt der TÜV rein. Bitte korrigiert mich falls ich hier Blödsinn schreibe, ich bin da nicht der Experte.
Gruß,
Andreas

_________________
Bild Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin! :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 29.09.2016, 19:39 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Ich habe mich heute nochmal schlau gemacht und es ist wohl genau so wie ich geschrieben habe.
Heute wird nur noch die kleinste Felgen/Reifenkombination im Schein/Brief eingetragen, es dürfen jedoch alle Felgen/Reifenkombinationen gefahren werden die in den CoC (EC Certification of Conformity, auf deutsch: EG Übereinstimmungsbescheinigung) eingetragen sind.

Ist bei meinem Auto genau so, eingetragen sind im Fahrzeugschein nur 15 Zoll, montiert sind aber
16 Zoll (Winter) und 17 Zoll (Sommer).
In den CoC/ EG Übereinstimmungsbescheinigung sind eingetragen 15,16,17 und 18 Zoll (+ die dazu gehörige Reifengrösse), diese darf ich auch alle fahren.
Eine Kopie von den CoC Papieren habe ich vom PKW sowie auch vom ATV immer dabei, musste diese beim TÜV auch immer vorlegen. (Zumindest beim PKW)

Hier noch der Original Aussagetext vom ADAC:

https://www.adac.de/_mmm/pdf/Kennzeichn ... _33176.pdf

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/ ... hnung-pkw/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 29.09.2016, 23:57 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 07.12.2012, 13:58
Beiträge: 7451
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Ist ja alles schön und gut, aber bei letzterem geht es um die Felgengröße, nicht die Reifengröße. Und der Reifenumfang ist nunmal entscheidend für "korrekte" bzw. im Toleranzbereich liegende Geschwindigkeitsanzeige.

_________________
Bild Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin! :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 30.09.2016, 06:44 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2014, 20:29
Beiträge: 725
Wohnort: Schleusingen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Thüringen
Fahrzeug: Outlander 850 Max XT-P Int.
@Batman:

Markus_ hat geschrieben:
... (+ die dazu gehörige Reifengrösse)...


Glaube auch nicht, dass CF Moto 2 unterschiedliche Programmierungen im Werk vor nimmt (S und L Version)
Der Unterschied wird so gering sein, dass er sich in der Toleranz bewegt und dann ist alles schick. Aber aus reiner Sicherheit:
Fahr mal mit dem CoC zum Tüv und hör was er dazu sagt.

_________________
When Everything Sucks... Go Ride!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 02.10.2016, 13:14 
Offline
Händler

Registriert: 24.06.2012, 09:48
Beiträge: 110
Wohnort: Barntrup
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: 700er Urano, Goes G520F, Triumph Speed Triple, Suzuki GSX Inazuma, Corrado, Ford Ranger
:winke:

Hab mir jetzt mal zu diesem Thema die Unterlagen der von mir verkauften 450er angeschaut.

In den Gutachten der 450er one stehen 24x8-12 und 24x10-12
und in denen der 450er DLX 25x8-12 und 25x10-12. :smoke
Leider ist gestern die letzte 450er rausgegangen sonnst hätte ich mal nachschauen können.
Aber es hat den Anschein, das die One mit 24er und die lange mit 25er ausgeliefert werden, Felgenbreite bleibt allerdings bei beiden gleich.

In den COC Papieren stehen aber beide Größen drin. Aus Erfahrung bei meinen TÜV-Abnahmen macht es Sinn sich die zweite Größe in die Papiere eintragen zu lassen, da die meisten "Amtsschimmel" sowie die "Streckenkontrolle" gar nicht wissen was ein COC ist :kaffee:

Beste Grüße

Rudi vom R.I.S.-Team

_________________
Vertragshändler CF Moto, Explorer, AEON, Access ,GOES, Herkules und Adly


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 03.10.2016, 10:05 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Hallo,

meine COC Papiere haben einen TÜV Stepmpel mit Unterschrift und allem drum herum (Zulassungsbescheinigung Teil II, Nr.XY0815...), deshalb ist eine Eintragung in meinen Augen unnötig.
Wenn der TÜV-Mann das nächste mal bei uns im Ort ist werde ich ihn mal darauf ansprechen.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 11.10.2016, 18:28 
hey.....


vorab ja ich weiss das thema gibts schon in anderen foren aber trotzdem wollte ich hier bei der 450er das noch mal ansprechen.....



das leidige thema winterreifen.
ich muss feststellen das die standartbereifung von werk aus bei mir schon nach 2200 km schon richtig verschleiss zeigt.
ich weiss nicht recht ob es die fahrweise ist oder weil diese reifen im sommer sehr viel auf der heißen strasse gefahren wurden....

jedenfalls überlege ich noch mal ein satz reifen für diesen winter zu holen die kostengünstig sind und auch 2 winter durchhalten und auch gute kostengünstig reifen für den nächsten sommer die sich nicht so stark abnutzen.



:nix: :nix: :nix: :nix:

jedenfalls


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 11.10.2016, 21:05 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2016, 16:11
Beiträge: 569
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CFMOTO CForce 450 EFI 4x4 schwarz ONE LOF
@Hideas

Deine Reifen, ab Werk,dürften aber nach nur 2200km nicht schon abgefahren sein.
Liegt vielleicht an deiner Fahrweise ;) ?
Und hast du schon günstige Sommer + Winterreifen gefunden/gesehen?

_________________
,,Man soll die Menschen an ihren Taten und nicht an ihren Worten messen,, J.W.von Goethe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 11.10.2016, 21:05 
Offline
Forumsfürst

Registriert: 31.08.2016, 21:12
Beiträge: 167
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CF Moto CForce 450 S one
Hideas hat geschrieben:
hey.....


vorab ja ich weiss das thema gibts schon in anderen foren aber trotzdem wollte ich hier bei der 450er das noch mal ansprechen.....



das leidige thema winterreifen.
ich muss feststellen das die standartbereifung von werk aus bei mir schon nach 2200 km schon richtig verschleiss zeigt.
ich weiss nicht recht ob es die fahrweise ist oder weil diese reifen im sommer sehr viel auf der heißen strasse gefahren wurden....

jedenfalls überlege ich noch mal ein satz reifen für diesen winter zu holen die kostengünstig sind und auch 2 winter durchhalten und auch gute kostengünstig reifen für den nächsten sommer die sich nicht so stark abnutzen.



:nix: :nix: :nix: :nix:

jedenfalls



Hallo,

was heisst bei Dir richtig Verschleiß?
Ich habe jetzt 2000km drauf und die Reifen haben noch ca. 80% Profil drauf, vorne weniger als hinten.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 11.10.2016, 22:47 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 07.12.2012, 13:58
Beiträge: 7451
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das Thema Reifen ist in der Tat sehr beliebt und wird immer wieder intensiv diskutiert, es ist ja auch wichtig. Nur eine Patentlösung gibt es dafür nicht. Erstmal muß man überlegen, auf welchem Untergrund man ganz überwiegend fährt. Straße hat ganz andere Anforderungen als Gelände. Ein ATV ist jedoch kein Auto und eine Trennung zwischen Sommer- und Winterreifen eher ein "Luxus" den man sich gönnen kann, aber nicht muß. Je nachdem wo der Schwerpunkt liegt (bei vielen überwiegend Straße und ab und zu leichtes Gelände) gibt es gute "Ganzjahresreifen" die auch noch zur Optik eines ATV passen. Nur zu preiswert sollte man nicht kaufen, denn am Verschleiß zeigt sich die Qualität.
Edit: Nach dem, was ich auf der Intermot gesehen habe werden jetzt alle ATV von CFMOTO mit den sehr einfachen CST AT Reifen ausgeliefert, außer der X8, die weiterhin die ziemlich guten Abuzz drauf hat. Mit den CST AT habe ich selbst keine Erfahrungen (käme allerdings auch nie auf die Idee mir sie zu kaufen), aber allein schon vom Ansehen wage ich zu sagen, daß sie weder für Straße noch Gelände wirklich etwas taugen. Also runterfahren und dann gute Reifen kaufen. CST hat auch sehr gute andere Modelle die vergleichsweise preiswert sind.

_________________
Bild Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin! :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 08.11.2016, 02:14 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2016, 13:09
Beiträge: 370
Wohnort: In Ennepetal die Stadt der Kluterthöhle
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CFMOTO CForce 450 EFI 4×4 S ONE
Hallo Batman.

Ich war auf der Intermot am CST Stand und habe mal die Frage gestellt, welches Profil,
bzw. welches Modell sie mir empfehlen wenn die Serienreifen runter sind.

Doch kamen da keinerlei konkreten Angaben, nur soviel habe ich verstanden, das der CST AT
Reifen für die CF Motos wohl ein älteres Modell ist. Somit gehe ich davon aus, das man den
eh nicht nachkaufen kann.

Ich konnte bis jetzt (nach 1000KM) jedoch noch keine nennenswerten Probleme feststellen,
weder auf der Straße, als auf dem Feld oder im Wald.

Von was für einer Kilometerleistung kann ich bei den Reifen eigentlich ausgehen???

Viele Grüße von Farmer Klaus :winke:

_________________
ATV fahren heißt, da steckenzubleiben, wo garantiert kein Abschleppdienst hinkommt! :T


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 08.11.2016, 07:50 
Offline
Forumskaiser

Registriert: 07.12.2012, 13:58
Beiträge: 7451
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Hallo Klaus,
ich kenne die CST AT nur vom Sehen und kann daher nichts dazu sagen. Nachkaufen kann man den sicherlich, aber ob Du das dann auch willst mußt Du herausfinden. Tut mir leid, daß ich nicht mehr dazu sagen kann.
Gruß,
Andreas

_________________
Bild Hinterm Horizont geht's weiter, und da fahren wir auch noch hin! :smoke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 08.11.2016, 08:44 
Offline
Forumskaiser
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2016, 16:11
Beiträge: 569
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: NRW
Fahrzeug: CFMOTO CForce 450 EFI 4x4 schwarz ONE LOF
@farmerklaus
Habe erst 200 km runter in gut 6 Wochen ( weil ich eine Bandscheiben OP hatte ).
Bin nur Strasse gefahren. Ist ja mein erstes ATV :).
Wie lange die Reifen, bei normalen Gebrauch, halten werden, das Frage ich mich schon die habe Zeit ?

_________________
,,Man soll die Menschen an ihren Taten und nicht an ihren Worten messen,, J.W.von Goethe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bereifung Cforce 450 S
BeitragVerfasst: 08.11.2016, 18:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 10:52
Beiträge: 10047
Wohnort: Weimar, Thüringen
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Thüringen
Fahrzeug: CF-Moto 500A / Atlas 500 EZ: Mai 2009 LOF,
VW Golf VII 1,4 TSI CUP
Wie lange die Reifen halten kann man nicht so pauschal sagen es kommt ja immer drauf an auf welchen Untergrund man fährt.
Wenn man die Spur nach dem Kauf nicht auf Vorspur einstellen lässt kann man zusehen wie sich die Vorderreifen abfahren. Da können die Vorderreifen schon nach 1.000km runter sein. Reifendruck spielt auch eine Rolle.
Zwischen 5.000-10.000km halten die Reifen schon bei misch Untergrund und richtigen Reifendruck und Spur.

_________________
Bild CF-Moto 500A/Atlas 500 Bild
___________EZ: Mai 2009__________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

unterschied Cforce one und Cforce DLX
Forum: CF-MOTO X8
Autor: Anonymous
Antworten: 27
Bereifung
Forum: Linhai Ranger
Autor: lolajohn
Antworten: 4
nach 3608km Orginal Bereifung gegen Maxxis Bighorn getauscht
Forum: Can-Am (Bombardier BRP)
Autor: Löwe6
Antworten: 11
Bereifung
Forum: Linhai Ranger
Autor: Anonymous
Antworten: 10
CForce 820 oder Cforce 820LE
Forum: CFORCE 800/820
Autor: Xdreamcar
Antworten: 14

Tags

Reifen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz