Aktuelle Zeit: 23.08.2019, 22:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Halteschraube hintere Bremsbeläge
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 07:51 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Hallo zusammen.
Den gestrigen Sonntag habe ich dazu genutzt, meiner Cforce 500 nochmal etwas Pflege zukommen zu lassen. Leider war die hintere Bremse wieder fest, obwohl ich erst im letzten Sommer die Beläge gewechselt und auch alles mit Kupferpaste versorgt habe.
Leider habe ich die Halteschraube der Bremsbeläge nur mit sehr viel Glück nach unzähligen Versuchen öffnen können. Darunter hat die Schraube sehr gelitten.
Hat jemand hier vielleicht eine Idee, wo ich diese Halteschraube einzeln herbekomme? Habe das Internet schon durchforstet, leider aber nichts gefunden.
Danke schonmal für eure Hilfe.

Gruß Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 08:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2534
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Im neuzustand hat die Schraube eine ganz glatte Oberfläche. Verchromt oder ähnliches.
War bei mir aber auch gleich abgenudelt.
Hab sie immer mit feinem Papier saubergeschmirgelt, dann mit keramikpaste geschmiert, das ging dann immer recht gut wieder raus.

Zu gut darf die ja auch nicht laufen, eigentlich ist die ja sogar eingeklebt, weil die sollte man nicht unterwegs verlieren....

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.03.2019, 08:37 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Wenn die immer so festrostet kann man sich den Kleber getrost sparen.
Mein Problem ist halt das der Imbus Kopf jetzt ziemlich ausgenudelt ist. Sonst ist ja alles noch ok, bis auf die Schraube.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 12:43 
Offline
Forumskönig
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2016, 13:16
Beiträge: 234
Wohnort: Leipzig
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Sachsen
Fahrzeug: Goes 520 4x4
Über meiner Halteschraube an der hinteren Bremse ist noch ein Deckel mit Inbuskopf verschraubt. Beim ersten Mal dachte ich, ich muss einen Bolzen herausschlagen - zum Glück merkte ich dann, dass es eine Schraube ist. Wäre interessant geworden.

_________________
Gruß Frank :winke: :quad:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 18:13 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Da hast du aber nochmal Glück gehabt. Denke das ich mir da was selber anfertigen muss. Die Frage ist nur ob aus Edelstahl, also rostfrei aber nicht so halbbar am Schraubenkopf, oder Stahl, Rost anfällig aber dafür haltbar am Kopf. Gewinde der Verschraubung sollte ein 10 er mit einer Steigung von 1 mm sein. Mal sehen was ich machen werde.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2019, 21:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2015, 10:49
Beiträge: 2534
Wohnort: Nähe Stuttgart
Land/Staat: Bananen Republik
Bundesland: Königreich Württemberg
Fahrzeug: King, Bj. 08
Bloß kein Edelstahl...
Wird mit chinastahl verschraubt... ist glaube ich keine gute Idee...
Lieber schön einschmieren.

_________________
Kein Weg ist zu kurz zum fahren !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 08:46 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Kann mir denn evt jemand sagen, ob ich mit meiner Vermutung mit dem 10 mm Gewinde bzw der Steigung von 1mm richtig liege? Hat da jemand schon mal was gemacht? Hab das zwar mit einer Lehre nach gemessen, aber die Lehre hat mir jetzt nicht den hochwertigsten Eindruck gemacht.
Gruß Markus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 09:15 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8545
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Du bräuchtest diese Halteschraube?

Bild

Ist leider nirgends als Einzelteil gelistet und auch nicht von den Abmessungen her beschrieben.
Da jedoch alle Schrauben die 10mm sind eine Steigung von 1,25 haben? :nix:
Nimm eine Mutter mit Steigung 1,25 und 1 und drehe sie vorsichtig auf die Schraube, so kannst du am genauesten feststellen welche Steigung passt.


_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 07:25 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Genau das ist die Schraube. 1.25 mm Steigung passt nicht, den Gewindeschneider habe ich selber und natürlich schon probiert. Hoffe das ich im Laufe der Woche einen passenden Gewindeschneider von einem Schlosser bekommen kann. Dann sehen wir weiter. Berichte dann über Erfolg oder Misserfolg.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 08:02 
Offline
Forumskönig

Registriert: 11.02.2018, 21:38
Beiträge: 294
Land/Staat: Germany
Bundesland: RUHRPOTT
Fahrzeug: Cforce 820 le EPS
Mal hier geschaut ? https://www.google.com/search?q=ATE+Bre ... 60&bih=518


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 17:54 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Hab mir jetzt Mal einen Gewindeschneider bestellt. Werde Mal erst probieren die Schraube selber herzustellen. Mal sehen ob das klappt. Wenn ja, alles gut. Wenn nicht... sehen wir weiter.
Das Glas ist immer halb voll....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 22:07 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
So...es ist vollbracht! Nachdem ich mir den passenden Gewindeschneider in der Größe 10mm mit einer Steigung von 1mm bestellt habe, habe ich mir die Halteschraube für die hinteren Bremsbeläge selber hergestellt. Als "Rohmaterial" habe ich eine 8.8 er Inbusschraube, mit dem Maßen 6x90 mm Teilgewinde genommen, damit die Beläge nachher nicht über das Gewinde gleiten müssen.Auf den Kopf der Schraube habe ich dann das Feingewinde geschnitten. Anhand der originalen Halteschraube habe ich das Längenmaß ermittelt und den M 6er Gewinde Teil abgeschnitten. Alles entgratet, ist ja klar. Beim Zusammenbau inklusive Wechsel der Beläge habe ich alles mit Kupferpaste versorgt. Mit einem selbst aus einem Rohr mit 10 mm Innendurchmesser hergestellten Hohlbohrer, habe ich aus einem 3 cm dicken Stück Kunststoff noch einen Stopfen mit Außendurchmesser 10 mm ausgebohrt. Den habe ich dann auch mit einem Gewinde 10x1 versehen. An einem Ende habe ich mit einer Säge einen Schlitz eingeschnitten. So konnte ich den Stopfen als Schutz vor Schmutz, Sicherung der Halteschraube und hoffendlich als Schutz vor Wasser (Rost), in den Bremssattel eindrehen.
Jetzt fehlt noch die Probefahrt, ich denke aber dies sollte kein Problem darstellen. Natürlich ist mir klar das Bremsen Sicherheitsrelevant sind, deshalb denke ich sollte jeder für sich entscheiden ob er, falls bei ihm das gleiche Problem auftaucht wie bei mir, es eventuell ähnlich löst oder den Sattel komplett neu kauft. Ich habe diese Schraube leider nirgends gefunden.
Zum Schluss gab's dann auch noch neue Ceros für die Hinterachse. Mal gespannt, wie lange die jetzt halten.
Grüße aus der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 22:17 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Bild

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 22:19 
Offline
Profiranger
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2016, 22:25
Beiträge: 54
Wohnort: Gerolstein
Land/Staat: Deutschland
Bundesland: Rheinland Pfalz
Fahrzeug: CF Moto C Force 500 Classic, Neptun City Hochlader Typ GN025 Anhänger
Das Bild zeigt nur die Musterschraube. Die war aber mit einer Steigung von 1.25 zu steil.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2019, 23:30 
Offline
Topranger

Registriert: 30.09.2018, 08:08
Beiträge: 110
Wohnort: Kaufbeuren
Land/Staat: BRD
Bundesland: Allgäu
Fahrzeug: Cf Cforce 820, Fiat Scudo 2.0 16v jtd, Mercedes Benz 1022
Liest sich wie ne Anleitung für ne Rohrbombe :D


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bremsbeläge kaufen für die X8
Forum: X8 Technik
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Bremsbeläge für X6
Forum: CF-MOTO X5 / X6 / CForce 550 EFI
Autor: umeili
Antworten: 10
Bremsbeläge bei der Lin
Forum: Linhai Ranger
Autor: Quad NF
Antworten: 6
Variomatik Hintere Riemenscheibe
Forum: CF-MOTO X8
Autor: Holle
Antworten: 2

Tags

Internet, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz