Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ATVLer auf Bike in der Sahara!
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:19 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Hallo zusammen!
Ich habe den Bericht hierher verschoben da er doch für einige recht interessant ist.

Hermann

Einige wissen ja schon, das ich am 12. März für 2 Wochen in die Sahara fahre.
Lammersdorf- Genua mit dem Bike!
Dann Genua- La Goulette Tunis mit der Fähre.
Dann durch Tunesien bis nach Hazoua ( Nähe Douzer)
Dann nach Algerien!
Hoffentlich dauerts nicht zu lange an der Grenze!
Mit 8 Stunden rechne ich schon!
Dann runter durch den Grand Erg, die größte Sandkiste der Welt, bis nach
Tamanrasset und dann noch 322km süd westlich.
Der Genze zum Niger entlang bis zur Grenze nach Mali, dieser etwas entlang, dann bin ich am Ziel.

Dort, bei Badradine Ghoul, bin ich zu einer echten Arabischen Hochzeit eingeladen.
Ich habe bereits alle Visa und die Fährtickets beisammen.
Gestern hab ich mit den Vorbereitungen am Motorrad begonnen.
Den Motor zusammen und wieder eingebaut, alle Kabel verlötet und geschrumpft.
Dann hab ich begonnen, die Anbauteile anzufertigen.
Träger für Benzinkanister und meinen Sauerstofferzeuger.
Heute hab ich weitergearbeitet und einige Fotos von den Arbeiten und dem Fortschritt gemacht.

Ich werde natürlich über die weiteren Vorbereitung und die Reise ausführlich berichten!

Da ich alleine fahre, sollte das Moped doch in einem sehr guten Zustand sein.
Meine TDM ist 4 Jhre alt und hat derzeit 138600km drauf und bisher absolut keine Probleme gemacht.
Hat auch nur mich als Mechaniker! keinen der herumpfuscht! :smt003
Ich hab den Bordcomputer auf Drehmoment eingestellt, so das ich zwar nur 100Ps ans Hinterrad bringe, aber 105Nm Drehmoment.
Dazu war einiges zu tun aber das ist sicherlich besser als 150-160 PS
rauszuholen, die dann nur im obersten Drehzahlbereich zur Verfügung stehen.
Außerdem komme ich mit 5-6 Litern aus, was auf langen Strecken doch sehr wichtig ist.
Ich muss Sprit für ca.2500km dabeihaben um die letzte Tankstelle wieder zu erreichen.
Insgesamt werde ich so an die 10000km mit dem Bike zurücklegen.
Plus 2000km mit der Fähre!

Da ich seit 30 Jahren in die Wüste fahre, (meistens alleine) komme ich dort sehr gut zurecht.

Dieses mal erspare ich mir den Sauerstoff in Flaschen, den ich bei der letzten Reise mit hatte, und der 160kg schwer war.
Der Mobile Erzeuger wiegt nur 3,3,kg und
das Accupack für den Notfall 3kg.

Fotos von der letzten Reise " Die Wüste blüht!" könnt ihr auf meiner HP
www.keramik-mit-herz.at unter Reiseberichte ansehen.
Damals waren wir zu zweit.
Es war wie immer WUNDERSCHÖN!
Kurt traut sich aber nicht nach Algerien.
Und einen anderen Mitfahrer habe ich, obwohl ich viele kenne die gerne in die Wüste fahren, nicht gefunden.
Den meisten ist es zu weit in den Süden!
Auf meiner HP findet ihr auch einen Reisebericht, von der Tour mit einem Chopper!
Ich hatte damals gewettet, das es mir möglich ist, mit einem Chopper in und durch die Wüste zu fahren.
Einige Freunde hatten die Ausrede das falsche Fahrzeug zu haben und deshalb nicht mitfahren zu können.
Ich war und bin immer noch der Überzeugung, das es egal ist womit man fährt solange man das Fahrzeug beherrscht!
Der Reisebericht und die Vortragsfolge hat gelautet:
"Vom Schnee in den Sand, eine Reise mit dem Chopper in die Sahara"
Die Vortragsfolge war ein riesen Erfolg.

Ich freu mich schon sehr auf die heurige Reise!
Nach und nach werde ich Bilder vom Fortschritt der Vorbereitungen und dann einen ausführlichen Reisebericht einstellen!

Liebe Grüße
Hermann :

Hier einige Bilder von den laufenden Vorbereitungsarbeiten.
Links vorne kommen noch Flaschenhalter
für 12 1,5 Liter Flaschen drauf.
Über dem Schild wird ein Zusatzwindabweiser montiert,
deshalb der Bügel über das Schild!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Hallo zusammen! :smt003 :smt003

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:21 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Ich hab die letzten Tage intensiv am Motorrad gearbeitet.

Die Technik ist fertig!
Alle Kabel sind neu angeschlossen und alle Stecker verlegt.
Alle Anbauteile sind fertig und montiert.
Halterungen vorne und hinten,
Zusatzschild.
Steinschlag und Unterfahrschutz.
Alukisten sind alle fix mit dem Motorradrahmen verschraubt!
Sogar die Ständerflächenvergrößerung ist fix aufmontiert!
(Für den Sand unheimlich wichtig!)

Hier die Fotos vom fertig vorbereiteten Moped!

Wenn beim einräumen bin, stell ich Fotos ein.

Ganz sicher werde ich nach der Reise, einen
Reisebericht einstellen. :

Hermann

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Danke für die Guten Wünsche!

Gesamtgewicht mit Sprit ca 500kg!

Ist aber leichter als bei der letzten Runde da hate ich 160kg Sauerstoff in Flaschen mit dabei!

Diesesmal habe ich rechts vorne einen Sauerstoffkonzentrator mit, der wiegt nur 3.3 kg!

Den Sprit fülle ich erst bei der letzten Tankstelle auf.
Dann kommen außerhalb er Kanister nochmals 2 Kanister mit jeweils 20l
drauf.
Insgesamt brauche ich 100l in Kanistern mit.
Mit dem Sprit im Tank sollte ich die ca 2400-2500km ohne Tankstelle schaffen.
Die überschüssigen Kanister werden alle nach "entleerung" "fachgerecht" Naturnah entsorgt! :smt003 (Abgefackelt)

So fahre ich eigentlich maximal 500km mit vollem Gewicht und dann alle Tankstopps ca. alle 400km um 20 kg weniger!
Eigengewicht Leer 198kg.
Leergewicht incl. Um und Anbauten 386kg
Die Rohrrahmen haben nur 13kg das Unterfahrblech 8kg
Die Koffer und das Topcase 33kg
Die Halterungen der Tankruckack usw.
Die Kanister die Kisten...
Die Geschenke für die Hochzeit fahre ich auch nur in eine Richtung!

Das hält der Bock schon aus!

Liebe Grüße Hermann

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:22 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Hallo zusammen! :

Hallo Maikel!
Ja wenn sich das Gefährt aus dem Schwerpunkt bewegt, ist es nicht mehr aufzuhalten!
Aber: Ich habe die Bügel deshalb so hochgezogen, damit ich es wieder alleine aufstellen kann, das klappt! Ist mir in der Werkstatt schon beim runterstellen vom Hauptständer umgefallen! (Ich bin das ganze Jahr mit Schlapfen unterwegs, die waren zu rutschig!)

So: Nun zur Reisevorbereitung.
Es ist alles abgeschlossen!
Alles ist verstaut der Koffer mit den Kleidungsstücken kommt am Abreisetag hinten auf das Topcase.
Der Tankrucksack ist ebenfalls fertig gepackt.
Alle Karten sind in Folie verschweißt und alle Dokumente kopiert und in doppelter Ausführung dabei.
Das GPS ist programmiert und geladen.
Das Fahrzeug ist aufgetakt und Startklar.

Am Freitag,ich hoffe es ist trocken und der Schnee der gerade fällt und für die kommenden 2 Tage angesagt ist, wurde wenigstens von den Autobahnen entfernt, geht es los.

Mein Plan ist es am Freitag um 8h abzufahren und bis 16h in Genua zu sein.(Wenn die Witterung mitspielt)
Übernachtung im Hotel Helvetia in Genua.
Am Samstag gehts dann in aller Ruhe auf die Fähre.
Abfahrt 16h, wenns wahr ist. (Bisher hatten wir immer noch mind.2 Stunden Verspätung)

Leider ist es wieder sehr sehr kalt geworden.
Aber wenn ich keine Schneefahrbahn habe bin ich schon zufrieden.

Nach Rückkehr aus Afrika gib es einen ausführlichen Reisebericht.
Wenn ich auf der Strecke an einem Inernetcaffe vorbeikomme, werde ich einen kurzen Lagebericht einstellen!

Hermann

Hier die Fotos vom fertigen Fahrzeug! (nur der Koffer und der Tankrucksack fehelen noch)
Bild

Bild

Bild


DANKE Euch allen für die Guten Wünsche! :smt006

Ich brauch nur die Anfahrt zu überstehen, dann gehts schon.
Derzeit ist bei uns der Winter zurückgkehrt -5Grad und starker Schneefall!
Für Freitag meinen 1. Reisetag ist jedoch Schneefrei angesagt.

Im Hotel in Genua gibt es einen Internetterminal, da kann ich ev. den ersten Bericht von der Anreise einstellen.

Ja ich freu mich schon unheimlich auf die Wärme!
Brauch ich auch schon ganz ganz dringend!
Normalerweise kann ich dann einige Monate davon zehren.

Liebe Grüße

Hermann

Wenn Engel Reisen!

Ich habe Glück!


Heute hat es aufgehört zu schneien und die Temperatur ist auf -1 Grad gestiegen!

SUPER!

Die Straßen sind bis morgen sicher Schneefrei.
Der Wetterbericht für Italien ist auch sehr gut.
Kein Niederschlag vorausgesagt auf der ganzen Strecke! bis 11Grad!!!
Das wäre mal was neues! :smt003
Für Nordafrika sind die Wettervoraussichten ebenfalls besser geworden.
Kein Regen vorausgesagt, bei der Ankunft am Sonntagabend, in Tunis!
Derzeit kein Sandsturm und voraussichtlich auch keiner während der
Anreise.

Melde mich morgen wenns geht aus Genua!

Hermann :

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:23 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Hallo zusammen! :

Bin gut in Genua angekommen.
Die ersten etwas über 700km sind geschafft!
Leider war die Heizungssteuerung der Handschuhe defekt.
Hab ohne Steuerung wegfahren muessen.
Hab mir die Finger ORDENTLICH verbrannt!
Da ich ja nur wenig bis nichts spuere hab ich erst beim ersten Tankstopp die Blasen gesehen.
Ansonsten alles TOP!

Liebe Grüsse
Hermann

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:24 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
Reisebericht Algerien

Die totale Entschleunigung!

Die Reise begann am 12.März 2010 um 8h.
Abfahrtstemperatur -4 Grad. Es hatte an den Vortagen häftigst geschneit und
extreme minus Temperaturen gehabt.
Ich war erleichtert als der Vortag Schneefrei verlief und die Temperaturen
Nach oben kletterten. Wenn man bei -4 Grad von oben sprechen kann.
Bild

Bild

Da ich gute Kleidung und einen geheizten Nierengurt sowie Heizhandschuhe trug,
War die Kälte doch einigermaßen problemlos.
Die vor mir liegenden 765km machten mir keine Sorgen.
Die Fahrt führte mich über Villach ,Tarvis, Udine nach Venedig bis Padua.
Bild

Bild

Bild

Dort habe ich das erste mal getankt, und die Handschuhe ausgezogen.
Erst dabei habe ich bemerkt, das die Heizhandschuhe viel zu heiß geworden sind.
Alle Finger waren verbrannt.
An der rechten Hand Mittel- und vor allem der Ringfinger am stärksten.
Bild

Bild
Jammern nützt sowieso nichts, es ging weiter über Vizenza Verona und Brescia nach Cremona.
Hier der nächste Tankstop.
Dann Richtung Pacenza Richtung A7 und nach Genua.
Bild

Bild

Ankunft in Genua um 16,30 am Hotel Helvetia.
Die erste Etappe war perfekt gelaufen.

Ich bezog das Zimmer und schrieb Salim eine SMS.
Kurz darauf trat auch Salim aus der Schweiz, aus Zürich kommend, in Genua ein.
Bild

Bild

Von da an sollte unsere Reise zu zweit erfolgen.

Wir verbrachten einen schönen Abend mit einem Spaziergang durch Genua,
viel Zeit und gutem Essen, im Hafen von Genua.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:24 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
13. März 2010
Nach einem gemütlichen Frühstück hatten wir Zeit zum ausführlichen Spazierengehen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zur Fähre waren es nur 2,5km und es war jede menge Zeit bis zur geplanten Abfahrt um 16h.

Um 12h sind wir dann an den Fährhafen gefahren.

Nach den Italienischen Zollformalitäten wurden die Tickets in Bordkarten getauscht
und das Warten begann.
Bild

Bild

Die Fähre traf pünktlich ein.
Wir konnten um 15,30 auf die Fähre fahren.

Bild

Bild

Bild


Abfahrt war dann um 17h mit einer Stunde Verspätung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine ruhige Überfahrt stand uns bevor.
Wir freuten uns schon auf Afrika!
Der Abend klang an Bord bei gutem Fisch sehr gemütlich aus.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:25 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
14. März 2010
Nach einer Erholsamen Nacht im „Salon de Fouteuls“ bei den Liegessseln
Am Boden auf einer super Matratze und mit Schlafsack,
gab es einen Guten Kaffee und ein Frühstück.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Um 14h erreichten wir La Goulette, den Hafen von Tunis.

Da die Zollformalitäten in 30 min. erledigt waren konnten wir rasch mit der Weiterfahrt beginnen.
Wir wollten so weit als möglich kommen, da in den nächsten Tagen noch einiges an Strecke vor uns lag.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Als es dunkel wurde erreichten wir Kairouan!
Dort übernachteten wir in einem netten Hotel.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:25 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
15. März 2010
Frühstück um 6h
Abfahrt 6,30
Der Weg führte uns von Kairouan über Gafsa nach Dozeur.
Dort wurde Mittagspause gemacht.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann ging es über Nefta nach Hazoua zur Grenze nach Algerien.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

3 Stunden Grenzaufenthalt insgesamt war eigentlich recht gut.

In Algerien führte unser Weg weiter nach El Oued bis Djamaa.
Es wurde spät, ja sehr spät.
Ankunft bei völliger Dunkelheit.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dort haben wir beim Onkel von Salim übernachtet.
Wie üblich wurde noch Gastfreundlich aufgetischt!
Dann haben wir sehr gut geschlafen.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:26 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
16. März 2010
Frühstück um 6,30 Abfahrt um 7h

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Um 14h Ankunft bei der Polizeiwache.
Anmelden bei der Polizei und den Aufenthalt bestätigen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ankunft in Ourir um kurz nach 15h

Zum Haus vom Vater gefahren, mitten in der Palmenplantage.
Begrüßung durch das zukünftige Ehepaar!
(Eine außergewöhnliche Geste, uns zu Ehren, die es normalerweise nicht gibt,
da Mann und Frau vor der Ehe nicht zusammen auftreten.)
Hier konnte ich einige Fotos von der Braut und dem Bräutigam machen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir haben unser Quatier in einem Teil des Hauses vom Vater von Salim bezogen.
Es war ein ehemals von den Franzosen aufgebautes Verwaltungsgebäude für Büros und Familien der Plantagen in und um El Ouet.

Dann Besuch beim Bruder und erste Eindrücke von den Hochzeitsvorbereitungen.

Eine Rundfahrt durch den Dattelpalmenhain und Abendessen bei der Familie Gouhl.
Ich hatte das Glück als Bruder behandelt zu werden, so dass ich die Frauen im Haus besuchen und ohne Schleier sehen und fotografieren durfte.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Dann gab es ein gemeinsames Abendessen!
Natürlich nur Männer!

Bild

Bild

Weitere Eindrücke vom Familienleben, der Gegend und der Hochzeit,
folgen in den kommenden Tagen.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:27 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
17. März 2010

Bei einem Gemütlichen Frühstück um 9h bei Fam. Gouhl haben mir einige Frauen ihre mit Henna bemalten Hände gezeigt.

Bild

Bild

Bild

Danach haben wir gemeinsam begonnen das Haus, bzw. den Vorplatz des Hauses zu vergrößern.
Frauen dürfen in diesem streng radikal islamischen Land, nicht ohne Burka das Haus verlassen.
Da jedoch zur Hochzeit weit mehr Männer mit ihren Frauen erwartet wurden als, Frauen im Haus Platz gehabt hätten, wurde es um diesen Vorplatz vergrößert.
Die Hochzeit selbst findet ja getrennt statt.
Mann und Frau, feiern NICHT zusammen.
Eigentlich wird nur der Mann verheiratet.
Er bekommt eine Frau.
Darauf ist alles und sind alle Zeremonien so ausgerichtet.

Der Schutzwall der die Frauen und alle Mädchen, denen eine Brust zu wachsen beginnt, vor den Blicken der Männer schützt!!(Offizieller Grund) war 4m hoch!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem ein grossteil der Trennwand gestanden ist, sind wir ins Haus zum
Vater gefahren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dort wurden 5 Schafe geschlachtet.
Dies ist eine Investition, die eine Familie alleine nicht tragen kann.
Ein Durchschnittlicher Arbeiter verdient maximal 40€!
Ein Schaf koste 100-120€!
Es ist daher nicht verwunderlich das es nur sehr selten Schaffleisch gibt.
Es wird jedes noch so kleine Teil vom Schaf verarbeitet.
Die Frauen machen dabei wie immer die meiste Arbeit!
Die Temperatur ist in der Zwischenzeit auch auf erträgliche 40 Grad geklettert.
Dann hat es ein Mittagessen gegeben und anschließend sind wir in den
Palmenhain gefahren und Muhamed hat die Palmen bestäubt!
Zwischen den Palmen wachsen auch Feigen und das Gras für die Ziegen und Schafe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Bewässerung funktioniert durch umleiten der Gerinne.

Was es immer gibt ist Tee!
Er wird dort eingenommen,wo man gerade sitzt.
Die Frauen bereiten ihn im Haus zu und ein Mann holt ihn an der Haustüre ab!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Zeit ist stehen geblieben!
Eile! ist den Menschen hier ein absolutes FREMDWORT!

Ich bin bereits nach 2 Tagen komplett ENTSCHLEUNIGT!
3-4 Stunden am Stück, am Sessel sitzen und ein wenig Konversation, das geht bereits recht gut!

Die Türe steht noch!
Es war einmal ein Gemüsegarten!
Irgend jemand hat angefangen die Umzäunung zu verheizen.
Nun steht noch die Türe!
Wie man mir gesagt hat bereits seit über 30 Jahren!
Wenn hier etwas kaputt wird, bleibt es so!
Reparaturen sind ein Fremdwort für Süd-Algerier!

Daher ist alles was die Franzosen in Top Zustand hinterlassen haben,
bereits sehr heruntergekommen.

Nach einem guten Abendessen, sind wir noch auf einen Plausch am Feuer
Zusammengesessen.
Dann ab ins Bett!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Morgen: Weitere Hochzeitsvorbereitungen!

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:28 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
18. März 2010

Weitere Hochzeitsvorbereitungen!

Der Tag beginnt entspannt!
So wie das Leben hier SEHR langsam verläuft!
Ein gemütliches Frühstück!
Dann Tee,
Ein wenig an der Absperrung der Frauen arbeiten!
Damit ja niemand rein oder raus sieht!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann sind wir zum nahe gelegenen Salzwerk am Salzsee gefahren.
Größe vom See ungefähr 20X40km
Die Konzentration im Salzsee beträgt 95%
Das Wasser ist so dickflüssig, das sich auch bei starkem Wind keine Wellen bilden.
Daher immer SPIEGELGLATT!
Hier wird das Straßen-Salz für fast ganz Europa gewonnen.
Es wird nach Spanien geliefert, dann in Europa weiterverkauft.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach eine Rundfahrt um die Palmenplantagen.
Vorbei am Haus vom Vater mit dem riesigen Mahagonibaum!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann wieder Tee!
Nach einem Gemütlichen Abendessen noch ein wenig Lagerfeuer!
Hierbei wird wieder ein Zaun bzw. Teile davon einfach rausgerissen und
Niedergebrannt.
Die Zeit vergeht!
Es gibt wirklich überhaupt keine Eile!
Hier spielt sich alles nur in Zeitlupe ab.
Ich bin mir sicher, der trott der Kamele ist schneller als die Bewegungen der Menschen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach sind wir zum Schlafen gefahren!

Ich habe mich schon auf den Nächsten Tag gefreut!

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:29 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
19. März 2010

Tag der Hochzeit!

Ich war schon sehr gespannt.
Die Abtrennung für die Frauen war fertig und der Übergang von der Garage zum Vorplatz auch schön abgetrennt.

Der Tag begann wie jeder hier in aller RUHE!

Ja! An Herzinfarkt stirbt hier keiner!

Zuerst mal gemütlich Frühstücken dann Teetrinken.
Die Hochzeitsgäste sind schon die letzten Tage angereist und es werden immer mehr.
Interessanterweise rechnet die Familie mit ca. 500 Gästen.(Männer wohlgemerkt!)
Frauen und Kinder kommen mit!
Die Frauen werden sofort ganz nahe am Eingang ausgeladen und ins Haus verfrachtet.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann bin ich zum Markt gefahren, (der findet alle 2 Wochen statt!)
Und habe Erdnüsse, Äpfel und Orangen gekauft.
Die Frauen haben die ganze Arbeit und die Männer machen gemütlich Mittag
und Teezeit!
Stress was ist das?
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gegen Mittag beginnt die Zeremonie mit dem Bräutigam.
Die Braut ist noch zu Hause und wird erst am Abend geholt und sofort ins Haus gesperrt.
Soll sich ja an ihre neue Umgebung gewöhnen!
Gefeiert wird heute nur unter Männern.
Die Torte und die Ansprachen alles nur mit dem Bräutigam.
Ein normaler Hochzeitsgast bekommt die Braut nicht zu Gesicht!
Die Braut wird vom Brautvater dem Vater des Bräutigams durch bezahlen des Brautpreises
Übergeben.
Dieser gib sie an den Sohn weiter.
Die Braut bekommt von all diesem nichts mit.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem Abendessen wurde die Braut geholt!
Sie wurde im Convoi ins Haus gebracht abgeladen und im Haus versteckt.
Anstelle von Reis wir Rasierschaum in rauhen Mengen versprüht!
Zum Feuerzauber verwendet man Haarspray!
Die Autos sind zum großen Teil geborgt oder wie der Wagen des Brautpaares
Vom Autohaus zur Verfügung gestellt!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Band hat 4 Stunden aufgebaut, dann 1 ½ Stunden Sound Probe.
Danach hat die Anlage ein Übersteuern und ein Echo gehabt, sagenhaft.
Nach 4 (VIER)!!! Liedern war der Spuk vorbei!
Dafür 10 Musiker mit einem derartigen Aufwand!
Die selben 4 Lieder hört man auch im Algerischen Fernsehen.

Der Abend war sehr nett,
nur für eine Hochzeit aus westlicher Sicht sehr Interessant,
so ganz ohne Braut!

Einige junge Mädchen haben über das Dach verstohlene Blicke auf die tanzenden
Männer geworfen.

Was für mich erschreckend war, war die Brutalität mit der der Imam bei der Hochzeitsansprache alle Ungläubigen verurteilt hat.
Er hat jedem der nicht streng nach der wahren Religion lebt, die Lebensberechtigung abgesprochen.
Eine Gleichstellung mit Schweinen war ja noch ein harmloser Vergleich.
Und das obwohl ich ½ Stund vor der Ansprache mit ihm persönlich gesprochen habe.
Jeder der sich nicht streng nach den Glaubenssetzen verhält!
Und dann 1 ½ Stunden später war die ganze Hochzeitsgesellschaft im feinsten Opiumrausch!
Wie geht das?????
Irgendwie verstehe ich diese Verlogenheit und vor allem die Hetze der Geistlichen nicht.
Bei persönlichen Gesprächen, habe ich teils heftige, am Rande des Selbstmords grenzende Diskussionen, über Sinn und Unsinn Religiöser Bräuche und Aussagen geführt.
Meistens musste ich die Diskussion beenden, bevor eine Missstimmung aufkam.
Religion ist gerade in solchen Ländern ein sehr heikles Thema.

Weitere Tagesberichte folgen!

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:30 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
20.März 2010
Tag der Braut!
Die Frauen feiern! Natürlich viel kürzer und schön brav hinter der Abgrenzung.
Die Männer sitzen notgedrungen wieder zusammen und Pallavern!
Die Arbeit bleibt wieder den Frauen!
Wem sonst?
Die Männer sind ja außerhalb vom Haus und welcher Mann in Algerien
Greift schon freiwillig etwas an, das nach Arbeit riecht!
NEIN NEIN nur genug Abstand!
Vieles erledigt sich von selbst.
Da ich auch normalerweise Hummeln im Popo habe, bin ich darangegangen alle Plastikflaschen ums Haus einzusammeln.
Ein Kind hat die Schiebetruhe dann 20m vom Haus entfernt schön brav ausgelehrt.
Alle Plastikflaschen und die blauen Säckchen sind überall zu finden!
Die ganze Gegend ist zugemüllt!

Für einen Reinheitsfanatiker wie mich eine echte Herausforderung hier ruhig zu bleiben.
ABER! Die ENTSCHLEUNIGUNG wirkt schon!
Hin sitzen, Tee trinken und abwarten was geschieht,,,,,, nichts!
Auch gut, dann eben nichts!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Kamelherde hat die Tränke besucht!
Das war ein einmaliges Erlebnis.
Auf der Fahrt sieht man ja immer wieder wildlebende Kamele.
Aber so viele und mit sooooo vielen Jungen habe ich noch nicht gesehen!

Der Kamelhirte war derart nett, er hat seine kamelmilch und noch eine Flasche die er voll gemolken hat den Kindern vom Dorf gegeben.
Kamelmilch ist eine BESONDERE SPEZIALITÄT!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Frauen wurden nach Hause gebracht.

Der Tag endet wieder wie jeder mit gut essen und trinken.
Ein wenig Plaudern sonst N I C H T S!
Und das ganz l a n g s a m !

Zurück ins Zimmer!
Gute Nacht!

Noch eine Anmerkung zu den Frauen!
Im Haus waren während der Tage der Hochzeit ca. 200-250 Frauen.
Schlafplätze gab es jedoch nur für 40 Frauen!
Und es waren noch jede menge Kinder im Haus.
Die Männer haben entweder im Haus vom Vater bei uns,
oder direkt vor dem Haus im Sand geschlafen.
Viele von den Frauen und viele Kinder waren anschließend verkühlt.
Da sie entweder im Sitzen oder im Liegen auf dem Steinboden geschlafen haben.

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:31 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
21. März 2010

Ein R U H I G E R TAG BEGINNT!

Nach einem gemütlichen Frühstück, kurzes ABRASTEN!

Bild

Dann etwas besonderes:
Ein Nachbar lädt mich ein Ihm in sein Haus zu folgen er möchte es mir zeigen.
Er sagt mir das ich seine Familie, FRAU UND TOCHTER sehen darf.
Etwas, das eigentlich unmöglich ist in einem fremden Haus!
Als Besucher wirst du normalerweise NIE die Frauen des Hauses zu Gesicht bekommen.
Ich begleite ihn und bin Gespannt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann habe ich die Ehre, im Haus Gouhl, die meisten Frauen näher kennen lernen zu dürfen.
Da die Gäste von der Hochzeit, die nicht zur Familie gehören, abgereist sind,
bleiben diese Begegnungen innerhalb der Familie.
Ich bin ja als Bruder akzeptiert worden!

Hier gelingt es einige sehr schöne Aufnahmen zu machen.

Als erstes hat Salim die Schokolade, die ich für die Familie mitgebracht habe verteilt,
ebenso Kugelschreiber und einige kleinere Dinge.
Der Auflauf war enorm!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann haben wir begonnen den Sichtschutz für die Frauen, wieder abzubauen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Brandwunden von den Heizhandschuhen,
verheilen hier in der Salzluft, ohne Infektionen.

Bild

Auch Kinder sind beim bestäuben der Palmen am Werk.
Es werden männliche Samen in die Blüten gebunden.
Da alles Geschirr und die Schlafmatten Decken und Polster nur ausgeliehen waren,
Es gibt hier eigene Verleihfirmen für Hochzeiten, musste alles wieder zurückgebracht werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann sind wir zum Grasschneiden in den Palmenhain gefahren.
Dabei musste der Vater feststellen, das jemand während der Hochzeitsfeier Gras gestohlen hatte.
Ein ganzer Streifen war in großer Eile abgeschnitten worden.
Grasdiebstahl! Bei uns undenkbar!
Dort oft das bisschen mehr an Milch das gerade noch zum Überleben reicht.

Dann Rückfahrt! Überall Müll!

Da ein Auto zur Verfügung stand, wird der Anhänger hier angemacht.
Normalerweise hängt er am Moped!

Dann Tee und später Abendessen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nun wieder ins Haus und Fotos mit den Familien und dem Brautpaar gemacht.
Die Braut ist immer noch ganz weiß von der Bleiche!
Ist ein Zeichen von Schönheit!
Genau umgekehrt wie bei uns!
Hier gehen die Frauen ins Solarium um Farbe zu bekommen!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach ab ins Bett!

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2010, 21:32 
Offline
Ehrenranger & Shop-Master
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2010, 08:44
Beiträge: 8985
Wohnort: Lammersdorf 11 9872 Millstatt, Kärnten
Land/Staat: Österreich
Bundesland: Kärnten
Fahrzeug: CF Cforce 800, CF 850XC Camo,Yamaha TDM 900,CF250 Jetmax,Maxsym500TL,
Dacia Duster 4X4 VW T5 Pritsche lang LKW als Reisemobil
Sportboot, Diverse Anhänger..
22. März 2010

Wieder beginnt ein R U H I G E R ---T A G !

E-Installation in Algerien!

Bild

Bild

Nach einem gemütlichen Frühstück, wie jeden Tag: ABRASTEN!

Bild

Bild

Dann Tee trinken.
Und danach ab zum Markt!
Ein Schaf kaufen.
Salim und ich haben ein Schaf gekauft!
Preis: 100€ (Bei einem Einkommen von 40€ als guter Arbeiter recht teuer.)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Danach habe ich den Frauen beim Kuskus machen zugesehen.

Dann haben wir das Schaf geschlachtet.

Das Fleisch zum trocknen aufgehängt, dann Mittagessen Kuskus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einer Mittagsruhe und Tee, Eine Feuerstelle und Holz hergerichtet.
Es gibt keine Säge!
Das Holz wurde zertrieben!
Mit Metallkeilen haben wir den Mahagoni Ast zertrieben und dann gebrochen!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Abend wurde dann im Kreise der Familie Gegrillt.
Bis um 22h alle mit dem Traktor nach Hause gebracht wurden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war ein wunderschöner Tag!
Der Abend im Kreise der Familie war wirklich sehr nett!
Alle waren davon begeistert, das es ein Schaf gegeben hat.
Das kommt ja sonst nur am Schlachtfest einmal im Jahr vor.
Die Verabschiedung war sehr herzlich!
Ich habe sehr gut geschlafen!

Weitere Berichte folgen!

Hermann

_________________
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken!
CF850Camo,CF X8, CFJetmax, Yamaha TDM 900,
BildBildBildBildBildBildBild
https://www.katsch.eu/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Harzer Bike Schmiede
Forum: Veranstaltungen, Treffen, Ausfahrten, Clubs und Quadstrecken
Autor: Icke
Antworten: 3
72555 Metzingen-Glems, Autohuas Fauser & Eddy´s Bike Sho
Forum: Linhai Werkstätten und Händlerverzeichnis
Autor: Cognac001
Antworten: 0
Sahara-Offroad-Abenteuer
Forum: Links zu interessanten Seiten, Berichten und Publikationen
Autor: RenegadeBY
Antworten: 0
European Bike Week Faakersee Kurzbericht!
Forum: Marktplatz und Bistro für Mitglieder
Autor: HermannKatsch
Antworten: 5
Sahara im März April 2015
Forum: Marktplatz und Bistro für Mitglieder
Autor: HermannKatsch
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Bau, USA, Erde

Impressum | Datenschutz